Das Kochgesetzbuch von Christian Rach

9. November 2010 | Von | Kategorie: Christian Rach, Kochbuch

Das Kochgesetzbuch von Christian Rach hat für jeden Anlass das passende Rezept.

Das Kochgesetzbuch ist eine Sammlung klassischer Rezepte mit raffiniertem Einschlag. Christian Rach der gebürtige Saarländer und Wahlhamburger  ist nicht nur Koch und Star seiner eigenen Fernsehsendung, sondern auch als Kochbuchautor fleißig. Er hat bislang drei Kochbücher veröffentlicht. Seine Rezepte sind relativ simpel und gut nachkochbar. Die Meisten sind gut bebildert, so dass der Laie eine Vorstellung davon hat, wie das Gesamtkunstwerk aussehen soll. Ein großer Pluspunkt ist, dass die nachgekochten Essen tatsächlich aussehen wie das Original. Das gelingt mir sonst eigentlich nur bei Jamie Oliver.

Das Kochgesetzbuch von Christian Rach hält viele alltagstaugliche Rezepte bereit

Was in anderen Kochbüchern „Tipp“ oder „Hinweis“ heißt, nennt er, wie der Name vermuten lässt,  Paragraphen oder Artikel, aber schon in Artikel 1 erklärt er Augenzwinkernd, dass man die Gesetze nicht so wahnsinnig ernst nehmen soll. Auch bei Rach geht es darum beim Kochen Spaß zu haben.

Christian Rachs Kochgesetzbuch bietet für jeden Geschmack das richtige Essen, die Rezepte reichen von bodenständig deutsch bis zu exotisch und von sehr preiswert bis hin zu hochpreisig. Allen gemeinsam ist, dass er, ähnlich wie sein berühmte englischer Kollege, seien Gerichten einen raffinierten Anstrich gibt, so dass kein Gericht langweilig oder banal wirkt.

Das Kochgesetzbuch von Christian Rach hat die perfekten Vorschläge, wenn man Gäste bekochen möchte

Das Kochgesetzbuch bietet neben einer guten Auswahl an Vor-, Haupt- und Nachspeisen auch einige Basisrezepte für Brühen und Fonds. Die Rezepte sind meist gut nachkochbar und die Fotos bieten eine gute Vorlage, wie das fertige Essen aussehen könnte. Mit Hilfe dieses Buches kann jeder kochen wie ein Sternekoch, zumindest beinahe. Die Rezepte sind gut erklärt, so dass man den Anleitungen leicht folgen kann, was bei Sterneköchen nicht selbstverständlich ist. Viele seiner Kollegen verwenden schwer zu findende oder teure Zutaten oder ihr Rezept verlangt nach Geräten, die es nur für die Gastronomie gibt. Rachs Rezepte lassen sich in einer ganz normal ausgestatteten Küchen nachkochen und das mit einem mehr als ordentlichen Ergebnis.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar