Amarena Kirsch Quark aus selbst gemachten Amarena Kirschen

11. Februar 2011 | Von | Kategorie: Dessert, Rezept

Amarena Kirschen sind nur eine Möglichkeit die prallen Sommerfrüchte in den Winter hinein zu rettten und in einen leckeren Amarena Kirsch Quark zu verarbeiten

Amarena Kirsch Quark ist ein perfektes Dessert. Selbst gemachte Amarena Kirschen sind ideal, um schlichte Desserts wie etwa einen Eisbecher oder ein Dessert auf Joghurt oder Quark Basis aufzuwerten. Wir benötigten für ein größeres Event mit rund hundertzwanzig Personen ein Dessert, dass lecker ist, etwas hermacht und trotzdem nicht zu kostenintensiv ist. Wir entschieden uns für einen Obstquark, aber nicht mit den beliebten Dosenananas, sondern mit Amarena Kirschen.

Amarena Kirschen in einem Amarena Kirsch Quark ist eine leckere Dessertidee

Das einzige Problem bei Amarena Kirschen ist der Preis.  Die kleinen mit viel Zucker eingekochten Früchtchen scheint es vor allem von einem Firma zu geben, was den Preis scheinbar permanent oben hält. Nur ein oder zweimal im Jahr gibt es etwas preisgünstigere Ware bei einem großen Discounter.

Als wir die Amarena Kirschen benötigten gab ist natürlich kein solches Angebot, also suchten wir nach einem Rezept um Amarena Kirschen selbst herzustellen. Wir wurden schnell fündig. Für die Amarena Kirschen benötigt man nur wenige Zutaten und viel Zeit.  Die Amarena Kirschen zu kochen war einfach.  Das Dessert, den Amarena Kirsch Quark herzustellen, war dann nur eine Sache von wenigen Minuten. Für dieses einfache, schnelle und leckere Dessert benötigt man nur wenige Zutaten und noch weniger Zeit.

Amarena Kirschen, egal ob selbst gemacht oder gekauft sind die perfekte Basis für einen Amarena Kirsch Quark

Küchengeräte: 1 große Schüssel, 1 Schneebesen, 1 Eßlöffel

Zutaten: Sahnequark, Mineralwasser mit Kohlensäure, Amarena-Kirschen, Amarettini-Kekse

Rezept: Den Quark in eine Schüssel geben und ein Wenig Mineralwasser hinzufügen, alles glatt rühren. Nun den eingedickten Saft nach Geschmack unter den Quark rühren und einige Kirschen unterheben. Den Kirsch-Quark in Schälchen abfüllen und kurz vor dem Servieren mit zerbröselten Amarettini bestreuen.

Den Amarena Kirsch Quark in kleine Gläschen füllen, wie etwa kleine Weckgläser und gekühlt servieren.  Das Dessert  ist schnell und einfach hergestellt und macht optisch und geschmacklich etwas her.

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar