Dim Sum mit Schweinefleisch von Jamie Oliver

28. Dezember 2013 | Von | Kategorie: exotisch, Fleisch, Jamie Oliver, Rezept

Dim Sum mit Schweinefleisch Füllung ist nur eine Idee aus "Cook Clever mit Jamie" wie man Bratenreste lecker weiterverarbeiten kann.

Dim Sum sind perfekt um übrig gebliebene Bratenreste zu verwerten. Die Mischung aus warmen frisch gedämpften Brötchen und einer würzig abgeschmeckten Fleischfüllung ist nicht nur an kalten Tagen lecker. Dazu gibt es einen fertigen Dip und einen kleinen Salat und schon ist eine Mahlzeit fertig. Die Brötchen bestehen nur aus Mehl, Milch und Backpulver und müssen nicht umständlich lange gehen, so dass die Dim Sum in unter einer Stunde fertig sind. Dieses Rezept stammt aus Jamie Olivers neustem Kochbuch „Cook Clever mit Jamie“ in dem der Brite zeigt, wie man sparsam kocht und keine Reste verschwendet . Damit wird aus einem Schweinebraten die Basis für das Essen einer halben Woche.

Dim Sum sind chinesische Teigtaschen, die frittiert oder gedämpft sein können

Zutaten: 1 rote Chilischote, 4 Frühlingszwiebeln, 1/2 Bund Koriander, 300 g gegartes Schweinefleisch (Bratenreste), 4 gehäufte Eßlöffel Schwarze-Bohnen-Sauce (gibt es im Asialaden), 2 Eßlöffel scharfe Chilisauce, 500 g Mehl vermischt mit 4 Eßlöffeln (20 g) Backpulver, 1 Prise SalzMehl zum Bearbeiten, 400 ml fettarme Milch, 2 Eßlöffel Sesamsamen nach Geschmack, 1 Salatkopf, Hoisin-Sauce

Geräte: 1 Schüssel, 1 Messer, 1 Schneidebrett, 1 oder zwei Dämpfkörbe, Muffin Papierförmchen, 1 Topf oder Wok, 1 kleine Schüssel, Eiswürfel, 1 kleine Pfanne

Die Dim Sum lassen sich mit beliebigen Füllungen zubereiten, egal ob mit Fleisch, Meeresfrüchten oder vegetarisch

Rezept: Die Chilischote von den Samen befreien und in feine Scheiben schneiden. 2 Frühlingszwiebeln putzen, halbieren und der Länge nach in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln in eine kleine Schüssel mit Eiswasser geben, damit sich die Zwiebeln kräuseln. Die Korianderblätter zupfen. Die restlichen beiden Frühlingszwiebeln putzen, in feine Ringe schneiden und  in eine Schüssel geben. Das Schweinefleisch in kleine Stücke zerpflücken und mit der Bohnensauce und der scharfen Chilisauce zu den fein geschnittenen Frühlingszwiebeln geben. Alles gründlich vermischen.

Für den Teig der Dim Sum Mehl, Backpulver, Milch und eine Prise Salz gründlich vermischen, bis ein homogener Teig entsteht. Eventuell noch etwas Mehl oder Milch hinzugeben. Den Teig auf ein bemehltes Brett geben und zu einer Rolle formen. Die Rolle in 16 gleich große Stücke teilen. Aus den Teigstücken Kugeln formen und diese dann rund etwa 0,5 cm dick ausrollen. Auf jeden Teigkreis etwa 1 gehäuften Teelöffel der Füllung geben und den Teig darüber zusammenschlagen und gut verschließen. Die Bällchen mit der Naht nach unten in zwei ineinander gestellte Muffin Papierförmchen legen. Jeweils 8 „Brötchen“ nebeneinander in einen Dämpfkorb legen. Wenn man zwei Dämpfkörbe hat, kann man alle Brötchen gleichzeitig dämpfen, anderen falls nacheinander. In einen Wok oder Topf Wasser geben und zum Kochen bringen, die Körbe darauf setzten, ohne dass die Körbe das Wasser berühren und mit einem Deckel abdecken.

Die Sesamsamen in der trockenen Pfanne rösten. Die Dim Sum etwa 12 Minuten lang dämpfen, bis sie schön aufgegangen sind. Die Teigtaschen mit den Sesamsamen bestreuen und mit dem Salat, dem Chili, den Frühlingszwiebeln und der Hoisin Sauce servieren


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar