Eckart Witzigmann: Koch des Jahrhunderts

21. November 2010 | Von | Kategorie: Eckart Witzigmann, Koch

Eckart Witzigmann und Tim Mälzer, zwei Köche, zwei Generationen, ein Kochbuch

Eckart Witzigmann der gebürtige Österreicher gilt zu Recht als ein Ausnahmetalent und wurde 1994 zum Koch des Jahrhunderts gekürt. Ende der 50er Jahre machte der 1941 Hohenems im Vorarlberg Geborene und in Bad Gastein Aufgewachsene eine Kochlehre in seinem Heimatort. Nach seiner Lehre absolvierte er mehrere Stationen in großen Häusern, wie etwa bei Paul Haeberlin in Illhaeusern, Paul Bocuse in Lyon, in Stockholm, London und Washington.

Eckart Witzigmann wurde in den besten Häusern seiner Zeit ausgebildet

Zu Beginn der 70er Jahre holte er die Nouvelle Cuisine von Frankreich nach Deutschland, entwickelte aber gleich einen eigenen Stil. 1971 kam Witzigmann nach München in das Restaurant Tantris, in der er bereits 1973 den ersten und 1974 den zweiten Stern erkochte. 1978 eröffnete Witzigmann die Aubergine in München und bereits ein Jahr später erhielt er als erster deutschsprachiger Koch und dritter Koch weltweit außerhalb Frankreichs 3 Michelin Sterne. Das Aubergine behielt seine Sterne bis zu seiner Schließung 1994. Eckart Witzigmann verlor 1993 wegen Kokain-Beitzes seine Restaurant-Konzession und schloss das Restaurant im Jahr darauf. Der große wirtschaftliche Erfolg blieb ihm versagt.

Eckart Witzigmann bildete einen großen Teil der deutschen Köcheelite aus

Witzigmann hat einige der berühmtesten deutschen Köche ausgebildet, wie etwa Harald Wohlfahrt, Claus-Peter Lumpp, Alfons Schuhbeck, Johann Lafer, Christian Jürgens und viele andere mehr.
Im Jahr 1994 verlieh ihm der Gault-Millau den Titel „Koch des Jahrhunderts“, außer ihm tragen diesen Titel nur drei weitere Köche, zwei Franzosen und ein Schweizer.
Seit 1994 ist Witzigmann überwiegend als Berater in Osaka, Mallorca und Düsseldorf tätig. Bei „Witzigmanns Palazzo“ war er über mehrere Jahre verantwortlich für die Menus der Dinnershows. Er ist Berater des Restaurant Ikarus am Salzburger Flughafen. Seit 2007 hat er eine Professur an einer schwedischen Universität.
Bisher hat Eckart Witzigmann mehr als 40 Kochbücher geschrieben.

Eine Auswahl der Witzigmann Kochbücher:

    • Mälzer & Witzigmann
    • Witzigmann/Plachuttas Kochschule Teil1
    • Highlights
    • Witzigmann/Plachutta Kochschule Teil 2
    • Witzigmanns – Süße Verführungen
    • Europa-Küche
    • Eckart Witzigmann – Crossover Küche


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar