Einfaches Fischcurry, Garnelen, Fischfilet und Tomaten

31. Januar 2016 | Von | Kategorie: Jamie Oliver, Rezepte




Ein ausgewogenes und einfaches Fischcurry findet man in dem neuen Kochbuch Jamies SuperfoodEin einfaches Fischcurry sollte jeder im Repertoire haben. Es ist würzig, ist schnell gemacht und nicht zu exotisch. Abgesehen von den Garnelen ist das Essen auch nicht besonders kostspielig. Dieses Rezept von Jamie Oliver, das ich seinem neusten Kochbuch Jamies Superfood für jeden Tag: GENIAL kochen, GESUND genießen, GLÜCKLICH sein gefunden habe, kommt mit nur einem Topf aus und das Ergebnis ist erstaunlich lecker. Natürlich kann es mit einem klassischen Fischcurry mit einer etwas aufwändigeren selbstgemachten Currypaste nicht konkurrieren, dennoch ist es besser als das Essen der meisten Bringdienste oder Convenience Produkte.

Einfaches Fischcurry lässt sich in weniger als einer Stunde auf den Tisch bringen

Zutaten: 6 geputzte und in feine Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln, 1 geputzte, eventuell entkernte und in feine Ringe geschnittene frische rote Chilischote, 1 Stück gewaschener, geschälter (nur wenn die Haut nicht dünn und zart ist) und in feine Streifen geschnittener frischer Ingwer, 1 Schuss Olivenöl, 1 Hand voll (getrocknete) Curryblätter (gibt es im Asiamarkt),  1 Teelöffel schwarze Senfsamen (Gewürzladen oder Asiamarkt),  1 Teelöffel Kurkuma (möglichst in Bioqualität), 1/2 Teelöffel Chilipulver, 1/2 Teelöffel Kumin, 1/2 Teelöffel Fenchelsamen, 12 (oder nach Wunsch, Geldbeutel oder Geschmack) rohe, geschälte, entdarmte Riesengarnelen (es ist dekorativer wenn man den Schwanzfächer dran lässt), 300 g Naturreis (nach Geschmack kann man auch Basmati Reis nehmen), etwa 250 g halbierte reife Kirschtomaten  in unterschiedlichen Farben, 1 Dose light Kokosmilch, etwa 600 g in 12 Stücke geschnittenes weißfleischiges Fischfilet mit Haut, den Saft einer (Bio)Zitrone, Salz, Pfeffer, nach Wunsch Papadams zum Aufbacken

Geräte: 1 großer Topf, 1 Küchenwaage, 1 Schneidebrett, 1 scharfes Messer, 1 Wasserkocher

Einfaches Fischcurry ist relativ günstig, lecker und vollwertig

Rezept: Für ein einfaches Fischcurry die Frühlingszwiebeln, die Chilischote, den Ingwer, die Curryblätter und alle Gewürze außer Pfeffer und Salz in einem Eßlöffel Öl bei mittlerer Hitze anschwitzen.

Sofern man Garnelen mit Kopf und Schale gekauft hat, die Köpfe in den Topf geben, den Reis hinzufügen und mit 1200 ml kochendem Wasser auffüllen. Das Ganze 10 Minuten leicht kochen lassen. Die Tomaten und die Kokosmilch hinzugeben und weitere 20 Minuten leicht köcheln lassen. Etwa 10 Minuten vor dem Ende der Garzeit den Fisch und 5 Minuten später die Garnelen in den Topf geben. Wenn das Curry fertig ist, die Köpfe herausfischen, ausdrücken, damit der aromatische Saft nicht verloren geht. Das Fischcurry mit Pfeffer, Salz und dem Zitronensaft abschmecken und bei Bedarf noch etwas kochendes Wasser hinzu gießen. Nach Geschmack einige Papadams aufbacken.

Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar