Eistee selbst gemacht, gesund und lecker

24. Juli 2014 | Von | Kategorie: Getränk, Rezept

Eistee heißt in den amerikanischen Südstaaten Sweet TeaEistee oder auch Sweet Tea ist in einem heißen Sommer in den Südstaaten der USA das Getränk der Wahl. Sicher kann man den Sweet Tea auch fertig kaufen, doch selbst gemacht schmeckt es nicht nur besser, sondern man weiß auch was so drinsteckt. Eistee stammt aus den amerikanischen Südstaaten und wurde Anfang des 19. Jahrhunderts populär. Zu Beginn wurde er auf Basis von grünen Tees hergestellt, erst im zweiten Weltkrieg verwendeten die Amerikaner schwarze Tees als Basis. Nachdem der Teehandel mit Japan unmöglich wurde, wich man auf indische Schwarztees aus. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war Sweet Tea ein Luxusgut, da sowohl der importierte Tee als auch der Zucker, aber besonders das Eis teuer waren. Heute lässt sich Sweet Tea preiswert in großen Mengen produzieren. Einen leckeren Eistee kann man aus verschiedenen Teesorten herstellen, so ist sowohl grüner als auch schwarzer Tee perfekt geeignet und wenn man ihn nicht zu starkt süßt, ist er sogar gesund, aber auf jeden Fall lecker.

Sweet Tea ist eine Eistee Variante die vor allem in den amerikanischen Südstaaten getrunken wird

Zutaten: Eistee: 28 g loser schwarzer Tee, 1 Liter kochendes Wasser, 1 Liter Wasser mit Raumtemperatur

Sirup: 1125 Gramm Zucker, 720 ml kaltes Wasser, 6 ungespritzte am Besten Biozitronen

Geräte: 1 Wasserkocher, Kannen, 1 Sieb, 1 Schneidebrett, 1 scharfes Messer

Das Rezept zum Ausdrucken hier downloaden.

Eistee war Anfang des 19. Jahrhunderts ein Statussymbol, da die Zutaten Tee, Eiswürfel und Zucker teuer waren

Rezept: Für ein einfaches Eistee Rezept das Wasser zum Kochen bringen und die Teeblätter hineingeben. Nach 4 – 5 Minuten den Tee durch ein Sieb in eine Kanne mit kaltem Wasser gießen. Nach Geschmack mit einem einfachen selbstgemachten Sirup süßen.

Für den Sirup den Zucker und das kalte Wasser in einen kleinen Topf geben. Die Mischung vorsichtig zum Kochen bringen. Sechs (Bio) Zitronen unter heißem Wasser waschen. Die Zitronen in dünne Scheiben schneiden. Einige Minzblätter abwaschen und sobald sich der Zucker aufgelöst hat, zusammen mit den Zitronenscheiben zum Sirup geben. Die Mischung vom Herd nehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Danach den Sirup durch ein Sieb streichen und den Tee damit nach Geschmack süßen. Den Tee möglichst schnell herunterkühlen, da er leicht bitter wird, wenn er langsam abkühlt.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar