Emeril Lagasse: Cajun- und Kreolische Küche

13. Mai 2012 | Von | Kategorie: Emeril Lagasse, Koch

Emeril Lagasse kocht scharfe kreolische Rezepte

Emeril Lagasse  ist in Amerika nicht nur als Kochbuchautor und Besitzer mehrerer Restaurants berühmt, sondern ist auch noch ein bekannter Fernsehkoch mit einer eigenen Kochshow auf Food Network.
Er wurde am 18. Oktober 1959 in Massachusetts als Sohn eines Franko-Kanadiers und einer Portugiesin geboren. Als Teenager half er in einer portugisischen  Bäckerei aus und entdeckte dabei seine Leidenschaft für das Kochen und Backen. Er entschied sich dafür Koch zu werden und studierte am „Johnson & Wales University’s College of Culinary Arts„. Emeril Lagasse schloss das College 1978 ab.

Emeril Lagasse kocht besonders gern die würzige Südstaatenküche

1982 folgte Emeril John Lagasse dem berühmten Koch Paul Prudhomme als Chefkoch im „Commander’s Palace“ in New Orleans bis er 1990 sein eigenes Restaurant eröffnete. Noch im Eröffnungsjahr wurde das „Emeril’s“ vom Magazin „Esquire“ zum Restaurant des Jahres gewählt. Emeril setzt sich sehr für die Verbreitung der „Cajun-Küche“ und die „Kreolische Küche“ ein, für deren Popularität er maßgeblich verantwortlich ist.

Seit 1993 ist Emeril Lagasse häufig im Fernsehen in Kochshows entweder als Gast oder Moderator zu sehen. Er brachte Menschen, die nicht kochen können die Grundlagen des Kochens bei. Er ist in Amerika ungefähr das, was Jamie Oliver in Europa ist. Auch wenn ihre Fernsehshows ziemlich unterschiedlich sind, gelingt es ihnen beiden den Menschen das Kochen näher zu bringen.

Emeril Lagasse holt die Menschen an den heimischen Herd

Der Koch ist zum Aushängeschild der Südstaatenküche geworden, die er pflegt, weiterentwickelt und modernisiert. Die Südstaatenküche besteht aus der eher rustikalen Cajun Küche der französischen Einwanderer, die meist aus heimischen Produkten besteht und aus dem Süden Louisianas stammt und aus der kreolischen Küche. Die feinere kreolische Küche hat ihre Wurzeln in der französischen, italienischen und spanischen Küche, lebt aber auch von afrikanischen und karibischen Einflüssen.

Emeril Lagasse ist in dritter Ehe mit Alden Lovelace verheiratet und hat zwei Töchter aus erster und einen Sohn und eine Tochter aus dritter Ehe.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar