Jamie Olivers Kochbuch: Jamies Amerika

25. September 2010 | Von | Kategorie: Jamie Oliver, Kochbuch

Jamie Oliver läßt sich in Jamies Amerika von der internationalen Küche Amerikas inspirieren und wandelt die besten Rezepte so ab, dass sie leicht nachkochbar sind.

In Jamies Amerika verarbeitet Jamie Oliver die Erlebnisse der Reise durch Amerika. Er reist quer durch die Vereinigten Staaten, lernt Cowboys, Metzger und Fischer kennen und schaut überall in die Töpfe. Er kocht mit den Ureinwohnern und mit den Nachkommen der Immigranten und stellt fest, dass es die amerikanische Küche gar nicht gibt. Die Küche Amerikas ist so vielfältig wie ihre Bewohner. Natürlich kommt auch in diesem Buch jeder auf seine Kosten, insbesondere dann, wenn er es deftig mag. Allerdings kommen auch die Süßspeisen nicht zu kurz.

Jamies Amerika zeigt was er auf seiner Reise durch Amerika und beim Blick in Töpfe gesehen hat

In diesem Kochbuch zeigt Jamie Oliver einen Querschnitt der amerikanische Küche. Natürlich ist die Landesküche viel zu vielseitig, als dass dieses Buch alle Facetten der amerikanischen Küchen beleuchten kann, aber man findet eine ganze Reihe wirklich interessante Rezepte. Natürlich vermisst man viele Dinge andere sind dafür unerwartet.

Für meinen Geschmack kommen die Spezialitäten der Küsten zu kurz, dafür gibt es nach meiner Meinung zu viele schwere Gerichte, die aus der traditionellen  Küche der Indianer und der mexikanischen Einwanderer stammen. Es gibt so viele Rezepte, die ich vergeblich gesucht habe, dass man aus diesen noch ein weiteres „Jamies Amerika“ zusammenstellen könnte. Trotzdem gefällt mir dieser Band. Wie so oft muß man sich auch auf dieses Kochbuch einlassen und einfach mal etwas nachkochen und man wird überrascht sein, dass alle Rezepte den typischen Jamie Style haben.

Jamies Amerika ist eine Sammlung typisch amerikanischer Rezepte, trotzdem erkennt man die Handschrift des Briten

Wenn man beim Nachkochen die Rezepte geschickt kombiniert, so kann man einige ganz ansprechende Menus zusammenstellen, die nicht zu mächtig sind, aber dafür um so raffinierter und trotzdem auch für Laien gut nachkochbar.

Wie bei allen Kochbüchern haben wir auch in Jamies Amerika einige Lieblingsessen:

/**/

 


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar