Alligator und Salsa von Jamie Oliver

3. Oktober 2010 | Von | Kategorie: exotisch, Fleisch, Jamie Oliver, Kochvideo, Rezept

Jamie Olivers Alligator und Salsa ist ein klassisches Gericht aus den amerikanischen Südstaaten.

Alligator und Salsa stammt aus Jamie Olivers aktuellen Kochbuch „Jamies Amerika„, dass einige sehr typische amerikanische Gerichte vereinigt. Ein großer Teil der Rezepte Jamie Olivers ist eher schwer, kalorienhaltig und stammt aus der Küche der mexikanischen Einwanderer und der Indianer. Jamie Oliver hat aber auch Rezepte, die eher leicht sind, sie stammen eher von den Küsten der USA.

Jamie Oliver hat in seinem Amerika Kochbuch auch echte Cajun Rezepte wie Alligator und Salsa veröffentlicht

Beim Blättern stieß ich auf Jamie Olivers Rezept „Cajun alligator with sweet potato and Salsa“ und es sah richtig lecker aus. Falls unser Metzger wider Erwarten kein Alligator Schwanzfleisch vorrätig haben sollte 😉 , so läßt dieses sich hervorragend durch Hähnchenbrustfilet ersetzen. Auch mit Schweinelende oder Garnelen läßt sich dieses schnelle und einfache Gericht zubereiten.

Küchengeräte: 1 Wok oder eine große Pfanne, 1 Mörser, 1 großes scharfes Messer, 1 großer Gefrierbeutel, 1 Teelöffel, 1 Eßlöffel, 1 Pfannenwender

Zutaten:

4 gewaschene Süßkartoffeln, 750 g Fleisch (Krokodil, Hähnchenbrustfilet, Schweinelende oder Garnelen) in 1 cm breite Scheiben geschnitten Marinade: die Blätter eines kleinen Bunds Oregano, die Blättchen eines kleinen Bunds Thymian, 1 frisches, zerkleinertes Lorbeerblatt, je 1 gestrichener Teelöffel Cayennepfeffer & Paprikapulver, Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer, 2 geschälte und gehackte Knoblauchzehen, 3 Eßlöffel Olivenöl, 1 Teelöffel körniger Senf (z.B. á l‘ Ancienne von Maille) Salsa: 3 geputzte & gehackte Frühlingszwiebeln, 1/2 fein gehackte rote Chilischote, 2 grüne und 1 rote Tomate, ersatzweise 5 Rote, 1 kleines Bund gehackte Petersilie, 2 Eßlöffel Weinessig, 6 Eßlöffel bestes Olivenöl

Rezept:

Zunächst werden alle Zutaten für die Marinade im Mörser miteinander vermischt, dafür zunächst die Pfefferkörner mit dem groben Meersalz im Mörser etwas zerstoßen, die Kräuterblättchen hinzugeben, weiter mörsen, den Knoblauch dazu, das Mörsen nicht vergessen, Cayennepfeffer und Paprikapulver ebenfalls hinzu, Olivenöl und Senf mit dem Stößel unterrühren und alles gut vermischen. Das in Scheiben geschnittene Fleisch in einen großen Gefrierbeutel geben, die Marinade hinzu, die Luft aus dem Beutel herausstreichen, verschließen und die Marinade in das Fleisch einmassieren. Das Fleisch für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen, gerne auch über Nacht.

Jamie Oliver ersetzt bei dem Rezept Alligator und Salsa den Alligator durch Hähnchen

Gut eine Stunde bevor gegessen werden soll, werden die Süßkartoffeln gewaschen, in Alufolie gewickelt & in den auf 200°C vorgeheizten Backofen geschoben. Am Ende der Garzeit mit einem langen spitzen Messer überprüfen, ob sie gar sind. Jetzt wird die Salsa hergestellt. Dafür werden die Tomaten klein gewürfelt, mit den klein geschnittenen Frühlingszwiebeln, den Chiliwürfeln und der gehackten Petersilie gemischt. Das Ganze wird mit Essig und Öl vermischt, kräftig mit Pfeffer und Salz würzen.

Sobald die Salsa abgeschmeckt ist, sie sollte aromatisch und deutlich würzig, salzig-säuerlich schmecken, wird das marinierte Fleisch ohne weiteres Fett in einem heißen Wok oder einer heißen Pfanne gebraten.

Damit ist der Alligator und Salsa fertig. Auf jeden Teller eine Kartoffel legen, auspacken, aufschneiden und etwas aufdrücken, Fleisch darauf geben und großzügig Salsa darübergeben. Die Kombination ist herrlich, die cremige leicht süßliche Kartoffel, gemischt mit dem saftigen und würzigen Fleisch und der säuerlich scharfen Salsa ergeben eine wahre Geschmacksexplosion.

Für alle, die die Entstehungsschritte noch einmal sehen wollen, ist das folgende Video:

/**/


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar