Creme Caramel nach einem Rezept von Jamie Oliver

13. März 2013 | Von | Kategorie: Dessert, Jamie Oliver, Rezept

Creme Caramel ist ein elegantes französisches DessertCreme Caramel ist ein edles aber unkompliziertes Dessert der französischen Küche. Im Idealfall ist das Dessert der Höhepunkt eines Essens. Damit das so ist, bemühe ich mich besonders einen leckeren also krönenden Abschluss für ein Essen zu finden. Diesesmal benötige ich ein leichtes und einfach herzustellendes Dessert, das wenig Zeit für die Herstellung in Anspruch nimmt. Natürlich bin ich bei Jamie Oliver wieder fündig geworden. Der Britische Koch Jamie Oliver hat in einem Buch seine Lieblingsrezepte aus verschiedenen Ländern die er bereist hat gesammelt. Natürlich haben sie alle den typischen Jamie Oliver Stil, das heißt, dass er sich bei den Rezepten auf das Wesentliche beschränkt. Alles was dem Geschmack nicht hilft, läßt der Koch einfach weg.

Jamie Oliver zeigt, wie man einfach eine perfekte „Creme Caramel “ herstellen kann

Zutaten: Crème: 1/2 Liter Vollmilch, 240 g feiner Zucker, 1/2 Vanilleschote, das Mark herausgekratzt, 2 große Eier, 2 große Eigelbe gebratenes Obst: 4 große Sharon bzw. Kaki, oder Pfirsiche oder 6 Aprikosen, 4 gehäufte Eßlöffel brauner Zucker, 100 ml Armagnac oder Brandy   Geräte: 1 feuerfeste Form, 1 Litermaß, 1 scharfes Messer, 1 Schneidebrett,  kleine ofenfeste Förmchen, 1 Topf, 1 feines Sieb, Fettpfanne, 1 kleine beschichtete Pfanne, 1 Krug

Rezept: Für die Creme Caramel die Milch mit 60 g Zucker, der ausgekratzten Vanilleschote und dem Vanillemark bei niedriger Temperatur erwärmen. Den Topf vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen, sobald die Milch kocht. Den Ofen auf 150°C  vorheizen.

Den restlichen Zucker, also 180 g, mit 100 ml Wasser in einer kleinen beschichteten Pfanne erwärmen. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, die Hitze erhöhen und den Sirup einkochen, bis er dunkel geworden ist. Er darf nicht schwarz werden, da er sonst bitter ist. Auf keinen Fall den Karamell anfassen, da er extrem heiß ist. Den Karamell nicht rühren, notfalls ein Wenig schwenken.

Die Pfanne vom Herd nehmen und auf die ofenfesten Förmchen (für diese Menge sind es sechs Stück) verteilen und warten, bis der Karamell ausgehärtet ist.

Als nächstes die Eier mit den Eigelben in einer Schüssel vermischen. Die Milch durch ein feines Sieb zu den Eiern geben und das Ganze gründlich vermischen. Die Eier-Milch-Mischung nochmals durch ein Sieb in einen Krug geben und gleichmäßig auf den festen Karamell in die Förmchen geben. Die Förmchen in die Fettpfanne stellen, nun heißes Wasser angießen, so dass die Förmchen zur Hälfte im Wasser stehen. Das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und etwa 40 Minuten stocken lassen.

Wenn die Creme Caramel fest ist, die Förmchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Sobald sie kalt sind, die Creme mit Folie abdecken und für mindestens vier Stunden in den Kühlschrank stellen.

Das Topping für das Dessert stellt Jamie Oliver fogender Maßen her: Etwa 20 Minuten vor dem Servieren heizt man nochmals den Ofen vor. Dieses Mal wird der Ofen auf 200°C vorgeheizt. Die Persimonen, das sind Kakis oder auch Sharon oder aber die Pfirsiche oder Aprikosen vorbereiten. Dafür die Persimonen schälen und in Spalten schneiden, die Pfirsiche oder Aprikosen nur in Spalten schneiden. Das Obst in eine feuerfeste Auflaufform legen, mit dem Zucker und dem Alkohol toppen und das Ganze schwenken, bis das Obst rundherum mit Zucker und Alkohol bedeckt ist. Das Obst für 20 Minuten in den Ofen schieben.

Eine kleine flache Schüssel mit heißem Wasser füllen und die Förmchen mit der Crème für etwa 30 Sekunden in das Wasser halten. Die Creme Caramel auf einen Teller stürzen, mit etwas gebackenem Obst garnieren und etwas Bratflüssigkeit angießen.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar