Empire Curryhähnchen nach einem Rezept von Jamie Oliver

20. Februar 2012 | Von | Kategorie: Fleisch, Jamie Oliver, Rezept

Jamie Oliver zeigt die besten Rezepte des Englischen Königreiches, wie etwa das Empire Curryhähnchen

Das Empire Curryhähnchen stammt aus Jamie Olivers Buch „Zu Gast bei Jamie“, das einen Überblick über die englische Küche gibt. Wenn man so gar keine Ahnung hat was man kochen soll, scheint Hähnchen meist eine gute Idee zu sein. Ein Blick in meine Kochbücher bringt schnell Hilfe. Jamie hat für jeden Geschmack das richtige Essen. Es wäre kein Rezept von Jamie Oliver, wenn es nicht etwas außergewöhnlich wäre. Er kombiniert ein klassisches Brathähnchen aus dem Ofen mit indischen Elementen, dazu gibt es scharfe Kartoffeln aus dem Ofen.

Jamie Oliver macht aus einfachen Zutaten ein exotisches Empire Curryhähnchen

Zutaten: 1 Hähnchen aus Bio- oder Artgerechter Haltung

Marinade: 1 gehäufter Eßlöffel geriebener Knoblauch , 1 gehäufter Eßlöffel geriebener Ingwer, 1 gehäufter Eßlöffel fein geschnittene Chilischote, 1 gehäufter Eßlöffel Tomatenmark, 1 gehäufter Eßlöffel gemörste Koriandersamen, 1 gehäufter Eßlöffel Garam Masala, 1 gehäufter Eßlöffel gemörster Cumin (Kreuzkümmel), 1 gehäufter Eßlöffel Kurkuma, 2 gehäufte Teelöffel Joghurt, Saft von 2 Zitronen, 2 gestrichene Teelöffel Meersalz

Sauce: 3 rote Zwiebeln geschält und grob gehackt, 1 Zimtstange, 10 Gewürznelken, 3 Eßlöffel Weißweinessig, 3 Eßlöffel Worcestersauce, 3 gestrichene Eßlöffel Mehl, 1/2 Liter Hühnerbrühe, eventuell Joghurt zum Servieren

Bombay Kartoffeln: 800 g abgebürstete neue Kartoffeln kleine Exemplare ganz lassen und große halbieren,  Meersalz, 1 Bio-Zitrone, 2-3 Eßlöffel Olivenöl, 1 Stück Butter, 1 gehäufter Teelöffel schwarze Senfsaat, 1 gehäufter Teelöffel Kreuzkümmelsamen, 1 gehäufter Teelöffel Garam Masala, 1 gehäufter Teelöffel Kurkuma, 1 Knoblauchknolle, 1 rote frische Chilischote in feine Ringe geschnitten und entkernt, 2 grob gewürfelte Tomaten, 1 Bund Koriander, die Stiele fein gehackt, die Blätter geputzt

Geräte: 1 Topf, 1 Bräter, 1 Mörser, 1 Messer, 1 Schneidbrett, 1 ofenfeste Pfanne

Jamie Oliver ist am Besten, wenn die Rezepte wie beim Empire Curryhähnchen asiatisch, indisch oder arabisch sind

Zubereitung: Den Vogel waschen und trocken tupfen und mehrfach in die Keulen bis zum Knochen einschneiden. Alle Zutaten für die Marinade in einen Bräter geben, vermischen, das Hähnchen hineingeben und die Marinade gründlich innen und außen in das Tier einreiben. Kühl stellen, gegebenfalls auch über Nacht.

Die Kartoffeln gründlich abbürsten und mit einer Prise Salz und einer Zitrone aufsetzen und knapp gar kochen. Die Kartoffeln abgießen, die Zitrone mehrfach einstechen und in die Bauchhöhle des Hähnchens stecken. Für die Kartoffeln Öl und Butter auf mittlerer Temperatur in einer ofenfesten Pfanne erhitzen die Gewürze rösten alle anderen Zutaten hinzufügen die Kartoffeln untermischen.

Den Ofen auf 200°C vorheitzen. Alle Zutaten für die Sauce in einen Bräter geben, einen Backofenrost direkt darüber schieben und das Empire Curryhähnchen direkt über dem Bräter daraufsetzten. 40 Minuten backen, dann die Kartoffeln darübersetzen und weitere 40 Minuten garen.

Den Bräter mit der Sauce herausnehmen, den Inhalt durch ein grobes Sieb in einen Topf geben und entweder auf die gewünschte Konsistenz einkochen oder etwas verdünnen. Abschmecken, einen Klecks Joghurt einrühren und mit den Kartoffeln und dem Hähnchen servieren. Falls es zu scharf ist, kann man etwas Joghurt dazu servieren.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar