Jamie Olivers Rezept: „Hähnchenschenkel“

18. März 2013 | Von | Kategorie: Fleisch, Jamie Oliver, Rezept

Jamie Oliver zeigt unter Anderem Rezepte für Hähnchenschenkel aus seiner englischen Heimat und den Kolonien.

Jamie Oliver verwendet gerne Hähnchenschenkel für seine Gerichte. Einerseits mag praktisch jeder Hühnerfleisch, zum Anderen ist es relativ preiswert. Dieses Rezept hat Jamie Oliver dem „Coronation chicken“, dass für König George V. 1935 entwickelt wurde, nachempfunden. Er kombiniert saftige Hähnchenschenkel mit knuspriger Haut, gerösteten Nüssen oder Mandeln, Chili, Kräutern, süßer Ananas und frischer Gurke. Die Kombination aus warm und kalt, süß und würzig, scharf und mild, knusprig und zart machen das Essen so gut und interessant.

Jamie Oliver zeigt wie man leckere Hähnchenschenkel exotisch zubereiten kann

Zutaten: 8 Hähnchenschenkel mit Haut und Knochen, 1 gehäufter Eßlöffel Garam Masala, 1 Teelöffel Kumin (Kreuzkümmelsamen), 1 gestrichener Teelöffel Kurkuma, 1/2 Teelöffel Cayennepfeffer, Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1 Stück geriebener Ingwer, 4 geschälte Knoblauchzehen, den Saft 1 Zitrone, 1 Handvoll Cashewkerne oder Mandeln, 2 gehäufte Eßlöffel Sesamsamen, 1/2 Ananas, 1/2 geschälte und entkernte Gurke, 6 geputzte Frühlingszwiebeln, 1 entkernte rote Chilischote, 250 g Joghurt, der Saft von 2 Limetten, 1 kleines Bund Koriander, die Stile fein gehackt die Blätter gezupft

Geräte: 2 feuerfeste Formen, Gabeln, 1 Schneidebrett, 1 Messer

Jamie Olivers Hähnchenschenkel lassen sich super vorbereiten und dann schnell auf den Tisch bringen

Rezept: Als erstes den Ofen auf 190°C vorheizen. Das Fleisch waschen, wenn nötig Federkiele zupfen und in eine passende ofenfeste Form legen. Sämtliche Gewürze, das Olivenöl, den geriebenen Ingwer, Zitronensaft, den in Scheiben geschnittene Knoblauch, Salz und Pfeffer in die Keulen einreiben. Das Fleisch etwa 50 Minuten im oberen Teil des Ofens garen, bis es sich leicht von den Knochen löst. Die Keulen aus dem Ofen nehmen, die Haut entfernen und umgedreht in die andere feuerfeste Formen legen. Mit den Cashewkernen oder Mandeln und dem Sesam bestreuen und für etwa 10 Minuten in den Ofen schieben, bis die Haut knusprig ist, dabei muß man darauf achten, dass die Nüsse nicht verbrennen. Wenn die Haut knusprig ist, aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Das Fleisch von den Knochen zupfen und warm stellen. Die Gurke und die Ananas in mundgerechte Stücke schneiden und auf einer Platte anrichten. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und ebenfalls auf der Platte verteilen. Die Hälfte der fein geschnittenen Chili ebenfalls auf die Platte streuen. Das Fleisch darauf anrichten.

Das Fett aus dem Bräter schöpfen, etwa 200 g  Joghurt zum Bratensatz geben und mit den fein geschnittenen Korianderstilen verrühren. Den Limettensaft hinzufügen, abschmecken und über das Fleisch geben. Alles gut durchmischen, mit den Korianderblättern und der restlichen Chilischote bestreuen. Zum Schluß noch etwas Joghurt über die Platte träufeln.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar