Maronen Suppe mit Kürbis nach einem Rezept von Jamie Oliver

25. September 2012 | Von | Kategorie: Jamie Oliver, Rezept, Suppe, vegetarisch

Jamie Oliver bereitet aus einfachen Zutaten eine leckere Maronen Suppe mit Kürbis zu.

Eine Maronen Suppe ist eine klassische Suppe für die Herbstzeit. Ein einfaches und sehr leckeres Rezept gibt es bei Jamie Oliver. Man benötigt nur wenige einfache Produkte und die Suppe ist im Hand umdrehen fertig.

Jamie Oliver bereitet eine Maronen Suppe mit Kürbis zu

Zutaten: 2 gewürfelte dünne Scheiben geräucherter Speck, 2 geschälte und gewürfelte  rote Zwiebeln, 1 Butternutkürbis, 50 g getrocknete Steinpilze, Olivenöl, frische Rosmarinnadeln, 400 g frische oder vakuumierte Esskastanien (die Frischen werden geröstet und geschält), 1 getrocknete Chilischote, 1 Hand voll Perlgraupen oder Reis, 1,2 Liter Hühnerbrühe, 1 Landbrot, 1 Bund frischer Salbei, Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Jamie Olivers Maronen Suppe mit Kürbis ist einfach und schnell zubereitet

Geräte: 1 Schneidebrett, 1 Messer, 2 Töpfe

Rezept: Den Speck und die Zwiebeln in etwa 1 cm große Stücke schneiden. Den Kürbis der Länge nach halbieren, die Kerne entfernen und in den Kürbis ebenfalls in 1 cm große Würfel schneiden. Beim Butternutkürbis darf die Schale dranbleiben, sie ist dünn und lässt sich problemlos mitessen. Die Pilze in einer Schüssel mit heißem Wasser einweichen und nach fünf Minuten umrühren, damit der Sand herausfällt.

Etwas Olivenöl im Topf erhitzen und den gewürfelten geräucherten Speck anbraten. Nach einer Minute den gehackten Rosmarin, die zerkrümelten Esskastanien und  eine halbe zerkrümelte getrocknete Chilischote hinzufügen. Das Ganze umrühren und einige Minuten braten. Die ausgedrückten Pilze mit dem Kürbiswürfeln, den Zwiebelwürfeln und den Graupen bzw. dem Reis in den Topf geben. Unbedingt das Einweichwasser der Pilze aufbewahren. Das Ganze etwas 10 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Etwa 3/4 des Pilzwassers hinzufügen, dabei darauf achten, das man Sand und Tannennadeln herausfiltert. Nun die heiße Brühe angießen und einmal aufkochen lassen.  Auf kleiner Flamme etwa 40 Minuten leise köcheln lassen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Das Brot in dicke Scheiben schneiden, dabei allerdings nicht ganz durchschneiden. Die Scheiben sollten unten noch zusammenhalten. Von dem Salbei Bund die Stile abdrehen und die Salbeiblätter etwas zerdrücken, bis sie aromatisch duften. Den Salbei mit etwas Olivenöl und und einer großzügigen Prise Salz vermischen, dabei sollten alle Blätter von einem dünnen Ölfilm überzogen sein. Diese Blätter in die Einschnitte im Brot geben. Das Brot 15 Minuten bevor die Suppe fertig ist in den Ofen schieben und aufbacken.

Die Maronen Suppe kann man wahlweise gar nicht, zum Teil oder auch vollständig pürieren. Noch ein Letztes Mal abschmecken und mit Salz, Pfeffer oder Chili nachwürzen. Dazu serviert man das Salbeibrot.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar