Nudeln mit Steinpilz Pangrattato nach dem Rezept von Jamie Oliver

16. September 2012 | Von | Kategorie: Jamie Oliver, Pasta, Rezept, vegetarisch

Nudeln mit Steinpilz Pangrattato nach dem Rezept von Jamie Oliver sind rustikal, günstig und lecker

Nudeln mit Steinpilz Pangrattato nach dem Rezept von Jamie Oliver Jamie Oliver hat viele Rezepte veröffentlicht, die auf den ersten Blick lecker aussehen. Bei denen läuft dem Leser bereits beim ersten Durchblättern des Jamie Oliver Kochbuches das Wasser im Mund zusammen und man kann es kaum abwarten das Essen nachzukochen. Dann gibt es Rezepte, die es auf den ersten Blick etwas schwerer haben. Die kocht man nicht sofort nach, man registriert sie zwar, aber sie erscheinen einem nicht als etwas Besonderes. In diese Kategorie gehört das Rezept: Pappardelle mit gedünstetem Lauch und Steinpilz Pangrattato.

Jamie Oliver kocht rustikale Nudeln mit Steinpilz Pangrattato

Man benötigt für dieses Nudelgericht folgende

Zutaten: 5 dicke Stangen Lauch (Porree), Öl, ein sehr großzügiges Stück Butter in drei Teile geteilt, 3 Zehen in Scheiben geschnittener Knoblauch (nach Geschmack mehr), die abgezupften Blätter von einigen Thymianzweigen, 125 ml Weißwein, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 1/2 l Brühe (Geflügel oder Gemüse), 12 Scheiben Parmaschinken, 500 g frische Pappardelle oder frische Lasagneblätter, Mehl, frisch geriebener Parmesan

Pangrattato: eine kleine handvoll getrocknete Steinpilze, 1/2 Ciabatta vom Vortag, Olivenöl, 2 angedrückte Knoblauchzehen, 1 Rosmarinzweig

Geräte: 1 Topf, 1 Pfanne, 1 Schneidbrett, 1 Messer, Schüsseln, 1 Küchenmaschine

Jamie Olivers Nudeln mit Steinpilz Pangrattato sind einfach und lecker

Rezept: Den Lauch waschen und schräg in etwa 1 cm breite Scheiben schneiden. Etwas Öl und ein Stück Butter zusammen in einen Topf geben und sobald man es leicht brutzeln hört, den Lauch mit dem Knoblauch und dem Thymian hinzugeben. Gründlich rühren und den Wein angießen. Das Ganze pfeffern und mit der Brühe auffüllen. Den Lauch mit dem Schinken bedecken und das Ganze mit geschlossenem Deckel sanft  etwa 25 -30 Minuten köcheln.Wenn der Lauch weich ist den Topf vom Herd nehmen.

Für das Pangrattato das Brot mit den getrockneten Steinpilzen einer Prise Salz und Pfeffer in der Küchenmaschine zerkleinern, bis es wie Semmelbrösel aussieht. Eine Pfanne aufsetzen und einen gut Schuss Olivenöl darin erhitzen. Zunächst den Knoblauch und den Rosmarin hinzufügen und nach einer Minute die Bröselmischung hinzugeben. Alles Braten bis es goldbraun und knusprig ist, dabei aufpassen, dass nichts verbrennt. Wer mag kann jetzt den Rosmarin und den Knoblauch entfernen. Die Brösel auf Küchenkrepp abtropfen und  abkühlen lassen.

Für die Nudeln mit Steinpilz Pangrattato Wasser  in einem großen Topf zum Kochen bringen und salzen. Die frischen Lasagneblätter bemehlen, in breite Streifen schneiden und trennen. Entweder die selbstgeschnittenen Bandnudeln oder fertige Bandnudeln al dente kochen.

Den Schinken aus dem Topf nehmen, in Stücke schneiden und unter den Lauch mischen. Nach Geschmack mit Pfeffer und Salz würzen und 2 Handvoll Parmesan und die restliche Butter untermischen. Die heißen Pappardelle unter den Lauch mischen und nötigenfalls mit etwas Kochwasser dafür sorgen, dass die Sauce glatt ist und seidig glänzt.  Die  Nudeln mit dem Pangrattato und etwas Parmesan bestreuen.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar