Irisches Kartoffelpüree nach einem Rezept von Jamie Oliver

9. Januar 2012 | Von | Kategorie: Jamie Oliver, Rezept, vegetarisch

Jamie Olivers irisches Kartoffelpüree passt perfekt zum knusprigen Schweinebauch.

Irisches Kartoffelpüree ist die passende Beilage zu dem knusprigen Schweinebauch. Jamie Oliver zeigt in seinem Kochbuch „Zu Gast bei Jamie“ wie lecker und einfallsreich die englische Küche sein kann. Wenn also das Hauptgericht schon aus einem zwar schlichten aber perfekt knusprig gebratenen Schweinebauch besteht, so sollte die Beilage etwas Pfiff haben. Die Vorspeise bestand aus einem würzigen Garnelencocktail und der krönende Abschluss bestand aus einer Zitruscreme auf knusprigem Käsekuchenboden. Zum ultra-krossen Schweinebauch entschied ich mich für ein irisches Kartoffelpüree aus Jamie Olivers Kochbuch. Den besonderen Kick gibt Jamie Oliver ihm durch den Lauch und die Kräuter.

Jamie Olivers irisches Kartoffelpüree ist eine angenehme Abwechslung

Zutaten: 1 kg Kartoffeln (Jamie nimmt mehlige, ich grundsätzlich festkochende Kartoffeln, da ich die Konsistenz der mehligen Kartoffel nicht mag), Salz, Pfeffer, 2 Frühlingszwiebeln in sehr feine Scheiben geschnitten, 1 Lauchstange in sehr feine Scheiben geschnitten, 150 ml Milch, 1 frisches Lorbeerblatt, 50 g Butter, 1 kleine Handvoll gezupfte Brunnenkresse Blätter, den größten Teil gehackt, 1 kleine Handvoll gezupfte und gehackt Blätter von glatter Petersilie, 1 kleine Handvoll gezupfte und gehackte zarte, gelbe Sellerie– oder Liebstöckelblätter

Geräte: 2 Töpfe, 1 Sparschäler, 1 Messer, 1 Kartoffelstampfer

Jamie Oliver variiert auch bekannte Rezepte wie ein irisches Kartoffelpüree

Zubereitung: Für das Kartoffelpüree als erstes die Kartoffeln schälen und in Salzwasser zum Kochen bringen. Die Kartoffeln kleinschneiden, das verkürzt die Kochzeit und erleichtert das Stampfen. Den Lauch und die Frühlingszwiebeln putzen und in ganz feine Ringe schneiden. Diese Ringe mit der Milch, dem Lorbeerblatt, einer kräftigen Prise Salz, Pfeffer und Butter aufkochen und etwa 8 Minuten köcheln. Das Lorbeerblatt entfernen.

Die Kartoffeln abgießen, ausdämpfen, zerstampfen und mit der Milchmischung aufgießen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Den größten Teil der Brunnenkresse, der Petersilie und des Liebstöckels/der Sellerieblätter unter das Kartoffelpüree mischen. Das Püree abschmecken und bei Bedarf noch etwas nachwürzen. Direkt vor dem Servieren das Kartoffelpüree mit den restlichen Kräutern garnieren.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar