Johann Lafers Rezept für Kaiserschmarren

18. Februar 2013 | Von | Kategorie: Dessert, Johann Lafer, Rezept

Johann Lafers Kaiserschmarren Rezept ist eines von 60 vorzüglichen und außergewöhnlichen Dessert Rezepten.

Kaiserschmarren gehört zu den leckersten Mehlspeisen Österreichs. Das Rezept ist eigentlich ganz einfach, doch nimmt man für diese Süßspeise normalen Pfannkuchenteig, ist der Schmarren nicht luftig und leicht. Der gebürtige Österreicher Johann Lafer ist bekannt für sein besonderes Talent für Süßspeisen, wie etwa einem klassischen Kaiserschmarren.  In seinem Feinschmecker Bookazine hat er ein besonderes Rezept veröffentlicht, dass man allerdings auch ohne Probleme abspecken und damit klassisch zubereiten kann. Natürlich ist auch die einfachere Variante äußerst lecker.

Johann Lafers Kaiserschmarren ist eine Abwandlung der österreichischen Klassikers

Zutaten: 4 Eiweiß, 1 Prise Salz, 100 g Zucker, 150 g aufgetaute und gut abgetropfte Tiefkühlhimbeeren, 2 Eigelb, 150 g Mehl, 100 ml Milch, Mark von einer Vanilleschote, 1 Eßlöffel Magerquark, 50 g Butterschmalz, 50 g Butter, 50 g Puderzucker 

Geräte: 2 große Schüsseln, 1 Schneebesen, 1 Mixer, 1 Pfanne, 1 feines Sieb

Johann Lafers Kaiserschmarren Rezept ist einfach und sehr lecker

Rezept: Zunächst die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen dabei den Zucker langsam einrieseln lassen. Für den roten Schmarren die Himbeeren zunächst fein pürieren und dann durch ein Haarsieb streichen.

Das Himbeerpüree mit einem Eigelb und 75 g Mehl glatt rühren.  Die Hälfte des steif geschlagenen Eischnees vorsichtig unterheben. Damit ist der Teig für den roten Schmarren fertig.

Für den hellen Schmarren die Milch, ein Eigelb, Vanillemark, Quark und 75 g Mehl  glatt rühren und den restlichen Eischnee unterheben.

In einer Ofen festen Pfanne Butterschmalz zerlaufen lassen. Beide Teige gleichzeitig in die Pfanne gießen, so dass je die halbe Pfanne mit jeweils einem Teig bedeckt ist.

Den Teig bei mittlerer Hitze leicht anbacken. Bei 180°C im vorgeheizten Ofen zu Ende backen lassen. Nach etwa 15 Minuten die Pfanne aus dem Ofen nehmen, den Kaiserschmarren in nicht zu kleine Stücke zerrupfen. Butter und Puderzucker darüber geben und leicht karamellisieren.

Wenn man auf  die von Johann Lafer empfohlenen Beeren verzichtet und nur den weißen Teig backt, dann sollte man eventuell die Zucker Menge etwas reduzieren, da der Schmarren sonst recht süß ist.Wer noch andere Desserts von Johann Lafer nachmachen möchte, der kann „Der süße Lafer“ direkt bestellen.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar