Key Lime Pie: amerikanische Kuchenrezept

20. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Backen, Emeril Lagasse, Rezept

Key Lime Pie ist ein fruchtig süß-saurer Kuchen, der in den USA häufig als Dessert serviert wird.

Key Lime Pie, das klingt nach Urlaub in Florida, nach Sonne und Meer. Wer einmal in Amerika Urlaub gemacht hat, dem ist vermutlich auch außerhalb Floridas der berühmte Limettenkuchen aus dem Sunshine State auf den Speisekarten begegnet. Diesen fruchtig süß-sauren Kuchen aus Florida hatte ich im Kopf, als ich mir überlegte, was ich mit all den Limetten anfangen sollte, die ich letzte Woche gekauft hatte. Immer wenn ich gute amerikanische Rezepte suche, die sich mit einem vernünftigen Aufwand nachmachen lassen, suche ich nach Rezepten von Emeril Lagasse, einem amerikanischen Koch bzw. Fernsehkoch.

Der „Key Lime Pie“ schmeckt einfach nach Sommer, Sonne und Urlaub

Das einzige Problem bei den Rezepten des Amerikaners  sind die Maßeinheiten. Lagasse verwendet wie alle Amerikaner gerne die Einheit „Cup“ also Tasse. Ich habe das Volumen der „Tasse“ gegoogelt und entsprechend die Kekse abgewogen. Die Tasse hat eine Größe von 240 ml.

Zutaten: 1,5 Tassen zerbröselte Vollkorn(butter)kekse, 115 g Zucker, 65 g geschmolzene Butter, 400 g gesüßte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen), 240 ml frisch gepresster Limettensaft, 2 große Eier, 1 Tasse Schmand, 2 Eßlöffel Puderzucker, 1 Eßlöffel Limettenzesten

Geräte: 1 Quiche-, Tarte- oder Pieform mit einem Durchmesser von etwa 24 cm, 2 Schüsseln, 1 Schneebesen, 1 feine Reibe für die Zesten

Ein „Key Lime Pie“ macht wenig Arbeit und das Ergebnis überzeugt

Rezept: Den Ofen auf 190°C vorheizen. Die Vollkornkekse in eine Schüssel bröseln und mit der Butter und dem Zucker von Hand vermischen. Die Keksmasse fest in die Backform geben und anpressen. Die Form in den vorgeheizten Ofen stellen und bei 190°C backen bis der Tarteboden goldbraun ist. Das dauert etwa 20 Minuten.

Die Form aus dem Ofen nehmen und den Kuchen auf Raumtemperatur herunter kühlen lassen, während dessen den Ofen auf 160°C stellen. In einer Schüssel die gesüßte Kondensmilch mit dem Limettensaft und den Eiern mischen und gründlich mit dem Schneebesen verschlagen. Die Masse auf den abgekühlten Boden geben und für weitere 15 Minuten backen.

Danach den Kuchen für mindestens  2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Wenn der Kuchen komplett durchgekühlt ist, den Schmand mit dem Puderzucker gründlich vermischen und auf den „Key Lime Pie“ verstreichen. Zum Schluss den Kuchen mit den Limettenzesten bestreuen.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar