Kurkuma Hähnchen mit Paprika und Couscous

28. Januar 2016 | Von | Kategorie: Jamie Oliver, Rezepte




Kurkuma ist nur eines von vielen Jamies Superfoods Zutaten.Kurkuma ist ein nicht allzu häufig genutztes Gewürz, wenn man mal von Curry Gewürzmischungen absieht. Es sorgt aber nicht nur für eine tolle Farbe, sondern bringt auch einen leicht herben Geschmack. In der TCM und der indischen Medizin gilt der Inhaltsstoff Kurkumin, den man im Kurkuma findet als wirksamer Wirkstoff bei zahlreichen Erkrankungen. Im neuen Kochbuch Jamies Superfood für jeden Tag  zeigt der britische Koch, wie man mit gesunden und leckeren Gerichten sich und seinem Körper etwas Gutes tun kann. Er verarbeitet viel Gemüse und Vollkornprodukte und nur kleine Portionen Fisch und Fleisch.

Kurkuma bringt Farbe in Gemüse, Kartoffeln, Reis, Fleisch und Fisch

Zutaten: die abgezupften Blätter von 2 Stängeln Oregano, 1 gestrichener Teelöffel Kurkuma ( am beten in Bioqualität), Olivenöl, 2 Hähnchenbrustfilets à 120g (wer auf seine Linie achtet sollte auf die Haut verzichten),  200 g geputztes saisonales Blattgemüse, 150 g Vollkorncouscous, 1 kleine Hand voll frische Minzblättchen, den Saft einer Zitrone, 1 Eßlöffel blanchierte und in einer trockenen beschichteten Pfanne geröstete Haselnüsse, 2 gegrillte und eingelegte Paprikaschoten, Kichererbsen Dip, 2 Eßlöffel Naturjoghurt (1,5% Fett), nach Geschmack scharfe Chilisauce

Geräte: 1 beschichtete Pfanne, 1 Schneidebrett, 1 scharfes Messer, 1 Küchenwaage, 1 Topf, 1 Schüssel

Kurkuma macht das Essen extra gesund

Rezept: Die abgezupften Blätter der Oreganostängel hacken, mit Kurkuma, einer Prise Salz und Pfeffer und etwa 2 Eßlöffel Öl mischen und in das Fleisch reiben. Das marinierte Fleisch beiseite stellen. Das Gemüse putzen und kurz blanchieren. Das Wasser nicht weggießen. Den Couscous in eine Schüssel geben und das heiße Wasser, in dem das Gemüse blanchiert wurde darüber gießen, bis der Couscous gerade eben bedeckt ist. Das Ganze abdecken und etwa 10 Minuten quellen lassen. Mit einer Gabel den Couscous auflockern, den Saft einer halben Zitrone unterrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Nüsse blanchieren, die braune Haut entfernen, bei mittlerer Hitze leicht rösten und im Mörser zerkleinern. Das Fleisch in der selben Pfanne bei starker Hitze garen ( das dauert pro Seite etwa 4 Minuten). In den letzten vier Minuten die Paprika mit in die Pfanne geben.

Das Fleisch mit dem Couscous, dem Blattgemüse, der Paprika und einer Zitronenspalte zusammen mit dem Kichererbsendip servieren.

Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar