Mousse au chocolat nach einem Rezept von Johann Lafer

19. März 2012 | Von | Kategorie: Dessert, Johann Lafer, Rezept

Johann Lafer hat neben der Mousse au chocolat in dem Bookazine weitere 59 tolle Dessertrezepte vorgestellt

Mousse au Chocolat ist ein Dessert Klassiker, den vermutlich jeder kennt und mag.  Trotzdem hat Johann Lafer eine Dessertidee für jede Gelegenheit. Auch wenn der gebürtige Österreicher mehr als nur Desserts kann, sind seine Süßspeisen besonders gut. Mit zu den beliebtesten Desserts auf jeder Speisekarte und jedem Buffet ist vermutlich eine Schokoladenmus. Sie ist gehaltvoll, doch auch immer leicht und luftig, was sie vom banalen Schokopudding unterscheidet. Bei der Mousse au chocolat gibt es vermutlich ebenso viele Rezepte wie es Köche gibt. Was allerdings allen gemein ist, ist dass sie  luftig,  leicht und verführerisch schokoladig ist. Im Unterschied zum Tüten Schokoladen Pudding bekommt die Schokomus ihren Geschmack von reichlich geschmolzener Schokolade. Ein besonders einfaches und leckeres Rezept stammt aus dem Feinschmecker Bookazine von Johann Lafer.

Johann Lafers Bookazine zeigt neben einer ausgezeichneten Mousse au Chocolat eine Reihe weiterer Dessert Rezepte

Zutaten: 200 g hochwertige Schokolade mit einem Kakaoanteil von etwa 70% (ich nehme Lindt Excellence), 5 Eier, 150 g Zucker, 150 ml Sahne,  1 Prise Salz

Geräte: 1 Wasserbad, 1 Mixer, 1 Messbecher, 1 Wage, 2 Gefäße

Johann Lafers Mousse au Chocolat ist der krönende Abschluss eines gelungenen Menüs

Zubereitung: Die Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad vorsichtig schmelzen. Die Eier aufschlagen und trennen. Die Eigelbe mit 50g Zucker und 2 Eßlöffeln Wasser dick-schaumig aufschlagen. Die geschmolzene Schokolade unter die Eiercreme rühren. Die steifgeschlagene Sahne unterheben.

Das Eiweiß mit 100g Zucker und einer Prise Salz sehr steif schlagen und vorsichtig unter die Schokoladencreme heben. Die Schokoladenmousse in eine Schüssel füllen und abgedeckt mindestens vier Stunden kalt stellen.

Die Mousse au Chocolat nach belieben mit einigen frischen Beeren, Schokospänen oder etwas Sahne anrichten. Diese Mousse ist unnachahmlich cremig leicht und gehaltvoll schokoladig. So sollte eine Mousse schmecken und das ganze bei einem Arbeitsaufwand von höchstens 15 Minuten. Mit solch einem Rezept in der Schublade muß man nie wieder auf ein Fertigprodukt zurückgreifen oder gar verzichten.


Schlagworte:

2 Kommentare auf "Mousse au chocolat nach einem Rezept von Johann Lafer"

  1. Michael Hoffmann sagt:

    Guten Tag 🙂
    also ich bin nach Rezept vorgegangen mit dem Ergebnis dass ich jetzt eine sehr süße ei-lastige Masse mit einer spur von Schokogeschmack habe. Ist das tatsächlich so dass die fünf Eiweiße untergehoben werden müssen? ich habe 80%ige Blockschokolade genommen. irgendwie schmeckt man von der Schoki nicht viel 🙁 muss es vielleicht mehr Schokolade sein? . Oder habe ich was falsch gemacht?

  2. Michael Hoffmann sagt:

    lieben Gruß aus dem Saarland
    Michael

Schreibe einen Kommentar