Linguine mit Garnelen und Knobi und Chili

5. Oktober 2014 | Von | Kategorie: Meeresfrüchte, Pasta, Rezept

Linguine mit Garnelen sind ein einfaches, schnelles und leckeres EssenLinguine mit Garnelen ist ein Essen, dass nicht nur extrem schnell zubereitet ist, sondern auch noch sehr lecker. Die Zutaten kann man leicht vorrätig haben. Die Garnelen nehme ich normalerweise tiefgefroren, Nudeln hat man eigentlich wie auch Tomatenmark immer im Vorrat. Sahne und Knoblauch sollten eigentlich auch in keinem Haushalt fehlen. Das schöne an dem Essen ist, dass das ganze Gericht solange benötigt wie die Nudeln brauchen um perfekt al dente zu werden.

Die Linguine mit Garnelen sind ein einfaches Essen, dass man mit einem kleinen Salat und einem Glas Wein auch gut überraschendem Besuch anbieten kann. Schließlich sind Nudeln preiswert und praktisch jeder mag sie und die Garnelen machen das Ganze ein Wenig edel.

Linguine mit Garnelen sind in wenigen Minuten zubereitet

Zutaten: 500 g Linguine, Knoblauch nach Geschmack, frische Chilischote nach Geschmack, Pfeffer, Salz, 1 Packung TK-Riesengarnelen (am Besten Seawater, falls Freshwater sollte es Bio Qaulität sein), Tomatenmark, etwa 150 ml Sahne, Olivenöl

Geräte: 1 großer Topf, 1 große Pfanne, 1 Sieb, 1 Schneidebrett, 1 scharfes Messer

Das Rezept für Nudeln mit Garnelen, Knoblauch und Chili zum Ausdrucken hier downloaden.

Linguine mit Garnelen lassen sich auch mit Jakobsmuscheln zubereiten

Für die Linguine mit Garnelen benötigt man nur wenige Zutaten, die man immer vorrätig haben kann. Als erstes die Garnelen auftauen und wenn nötig schälen und entdarmen. Sobald das geschehen ist, die Garnelen unter fließendem Wasser abspülen und im Sieb abtropfen lassen. Die Garnelen, falls sie nicht winzig sind, halbieren. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.

Knoblauch nach Geschmack schälen und in feine Scheiben schneiden. Eine rote Chilischote in kleine Stücke schneiden. Die Pfanne ebenfalls erhitzen. Sobald das Wasser kocht, Salz hinzu geben und die Nudeln al dente kochen. In der Zwischenzeit ein wenig Olivenöl in die heiße Pfanne geben und den Knoblauch sowie die Chili darin anschwitzen. Das Tomatenmark hinzugeben und anrösten. Die Garnelen hinzugeben und je nachdem ob sie roh oder bereits gekocht sind ein paar Sekunden oder Minuten mitbraten. Die Sahne angießen, kurz köcheln lassen, die Nudeln abgießen und leicht abgetropft zur Sauce geben. Das Ganze mischen und mit Pfeffer und Salz würzen

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar