Nudeltopf mit Currygarnelen von Jamie Oliver

3. Januar 2015 | Von | Kategorie: Jamie Oliver, Meeresfrüchte, Pasta, Rezept




Nudeltopf mit Currygarnelen aus Jamies Wohlfühl Küche ist in nur 10 Minuten zubereitet.Nudeltopf mit Currygarnelen ist eigentlich nur ein Rezept, wie man ein Fertiggericht aufpeppen kann. Wer Hunger hat, etwas warmes essen möchte und nur 10 Minuten Zeit hat, trotzdem etwas ansprechendes essen möchte, der kann diesen Nudeltopf aus  Instant Nudeln versuchen. Viele der Zutaten hat man ohnehin daheim, der Rest lässt sich mühelos besorgen. Wenn man dieses Rezept einmal probiert hat, dann lässt es sich mühelos variieren. Für eine Portion benötigt man…

Nudeltopf mit Currygarnelen ist ein aufgemotztes Fertiggericht, dass in wenigen Minuten zubereitet ist

Zutaten: 1/2 Gemüsebrühwürfel, 1 Teelöffel Ketchup, 1 gehäufter Teelöffel Currypulver, 1 Teelöffel Kokoscreme, 1 kleines Stück geriebener oder in dünne Scheiben oder Stifte geschnittener Ingwer, 1 Teelöffel Speisestärke

Einlage: 1 Vakuumpack gegarte Nudeln (150 g), 1 oder 2 geputzte und in dünne Streifen geschnittene Minipaprika in rot, 2 Eßlöffel gefrorene Erbsen, 1 Hand voll geputzter junger Spinat, 4 gegarte, geschälte und halbierte Riesengarnelen

Garnitur: Koriandergrün, 1 Zitrone

Geräte: 1 Wasserkocher, 1 Schüssel wenn möglich aus hitzebeständigem Glas, 1 Messbecher

Nudeltopf mit Currygarnelen lässt sich mit unterschiedlichen Zutaten immer wieder anders zubereiten

Jamie verlangt für das Rezept „1 Vakuumpack gegarte Nudeln“. Das hat mir nichts gesagt, also habe ich es gegoogelt. Leider bin ich nicht fündig geworden. Er könnte Yam Yam Suppen meinen oder auch Ramen, da dies aber bereits fertige Gerichte sind und man auf dem Foto auch nicht erkennen kann, dass er dies verwendet, nehme ich an, dass er chinesische Mie Nudeln, also getrocknete chinesische Instant (Eier)Nudeln meint, da man diese tatsächlich nicht kochen muss, sondern sie nur kurz in heißem Wasser quellen lässt.

Rezept: In eine Schüssel den zerkrümelten Brühwürfel, den Ketchup, das Currypulver, die Kokoscreme, den Ingwer und die in etwas kaltem Wasser angerührte Speisestärke, die Nudeln, das Gemüse und die Garnelen mit 400 ml kochendem Wasser übergießen. Das Ganze sorgfältig miteinander vermischen, mit Folie abdecken und einige Minuten ziehen lassen. Die Nudeln saugen sich voll und alles wird angenehm aromatisch. Die Folie entfernen und falls nötig noch etwas abschmecken. Mit einer Zitronenspalte und einigen Korianderblättern garnieren. Wem die Suppe nicht mehr heiß genug sein sollte, der kann sie kurz in der Mikrowelle erwärmen.

Schlagworte:

Ein Kommentar auf "Nudeltopf mit Currygarnelen von Jamie Oliver"

  1. Bettina sagt:

    Hallo Birgit,

    ich habe mir letztens das Buch aus der Bücherei ausgeliehen, und den Bildern nach zu urteilen würde ich sagen, dass mit den „gegarten Nudeln im Vakuumpack“ japanische Udon-Nudeln gemeint sind. Diese gibt es im Asia-Laden in kleinen Päckchen (ich habe leider gerade keine zu Hause, aber ich denke, dass 150 g gut hinkommt), eben vakuumverpackt (wie z.B. vorgegarte rote Bete). Sie sind rund und dicker als z.B. Ramen oder Mie und müssen eben tatsächlich gar nicht mehr gekocht oder eingeweicht werden.

    Liebe Grüße,

    Bettina

Schreibe einen Kommentar