Spaghetti mit Garnelen und Rucola

10. Februar 2014 | Von | Kategorie: Jamie Oliver, Meeresfrüchte, Pasta, Rezept

Die Zutaten für Spaghetti mit Garnelen kann man praktisch immer vorrätig haben.

Spaghetti mit Garnelen ist das perfekte Gericht für Kochlaien. Nudeln kochen ist wenn man sich an die Anleitung hält keine Kunst und auch die Sauce ist in diesem Fall innerhalb weniger Minuten zubereitet. Wenn man anfängt die Sauce herzustellen während man das Wasser zum Kochen bringt, ist alles gleichzeitig fertig. Für dieses Gericht eignen sich Spaghetti, die beliebteste Nudelform der Deutschen, besonders gut. Neben den Spaghetti mit Garnelen zeigt der Brite Jamie Oliver in seinem italienischen Kochbuch noch eine ganze Reihe anderer Nudelrezepte, aber auch andere typische italienische Rezepte hat er in dem Buch aufgeführt. Natürlich wandelt Oliver alle Rezepte so ab, dass sie möglichst einfach und gut nachkochbar sind. Er lässt alle Zutaten weg, die für den guten Geschmack nicht unbedingt nötig sind.

Spaghetti mit Garnelen und Rucola ist raffiniert und lässt sich schnell zubereiten

Zutaten: 500 g Spaghetti, Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer, Olivenöl, 2 geschälte und fein gehackte Knoblauchzehen, 1-2 zerkrümelte getrocknete Chilischoten, 400 g geschälte rohe Garnelen (gefrorene Garnelen müssen aufgetaut werden), 1 kleines Glas Weißwein, 2 gehäufte Eßlöffel Tomatenmark von sonnengetrockneten Tomaten (alternativ: 6 im Mixer pürierte sonnengetrocknete Tomaten), Saft und abgeriebene Schale von einer Zitrone, 1 Bund geputzter und grob gehackter Rucola

Geräte: 1 feine Reibe, 1 Mixer, 1 Pfanne, 1 großer Topf, 1 scharfes Messer, 1 Schneidebrett

Spaghetti mit Garnelen und Rucola ist ein mediterranes Gericht, mit dem man auch am Valentinstag Eindruck machen kann

Rezept: Als erstes einen großen Topf mit Wasser aufstellen. Sobald es kocht salzen, die Spaghetti hineingeben und nach Anleitung kochen. Die Pfanne erhitzen und einen großzügigen Schuss Olivenöl hineingeben. Den Knoblauch und die zerkrümelten Chili hineingeben und anschwitzen. Sobald der Knoblauch leicht Farbe annimmt, die geschälten Garnelen hinzugeben und für eine Minute mit braten. Den Weißwein und das Tomatenmark hinzufügen und einköcheln lassen.

Sobald die Nudeln al dente sind, über einem Sieb abgießen, dabei etwas Kochwasser auffangen. Die Nudeln in die Pfanne zur Sauce geben. Den Zitronensaft und die Hälfte des Rucolas hinzugeben. Falls die Sauce zu dickflüssig ist, einfach ein wenig Kochwasser einrühren. Die Nudeln abschmecken und auf Tellern anrichten. Mit der abgeriebenen Zitronenschale und dem restlichen Rucola garnieren.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar