Spiegelei auf Toast mit Schinken und Beilagensalat

20. Januar 2012 | Von | Kategorie: Fleisch, Rezept

Ein Spiegelei ist nur eine Möglickeit was man aus einem Ei machen kann

Ein Spiegelei gehört zu den absoluten Anfängergerichten, an die sich vermutlich jeder Kochanfänger wagt. Es gibt wohl kaum ein Essen, dass sich  einfacher und schneller zubereiten lässt als ein Ei auf Toast. Wenn man beides nicht anbrennen lässt, ist das Ergebnis von  zuverlässiger Qualität. Zuverlässig  aber auch langweilig. Falls ich also mal auf ein einfaches und schnelles Essen für meinen Sohn zurückgreifen muss, gibt es bei mir die „gepimpte“ Variante des Junggesellenklassikers. Es bleibt zwar immer noch nur ein Spiegelei auf Toast, aber in verbessertem Design.

Das Spiegelei ist der Klassiker der Junggesellenküche

Wenn man das Brot nicht toastet, sondern in Butter in der Pfanne brät und mit wenig Zucker betreut, dann ist das Brot schön gebräunt und leicht knusprig. Wenn man vorher ein Stück aussticht, kann man, sobald das Brot leicht gebräunt ist, ein Ei in das Loch schlagen. Das Ganze von beiden Seiten braten und mit Pfeffer und Salz würzen. Noch besser ist das Spiegelei auf Toast, wenn man es mit ein Wenig gekochtem Schinken und eventuell mit gebackenen weißen Bohnen in Tomatensauce kombiniert.

Zutaten: Eier, pro Ei 1 Scheibe Toastbrot, Salz Pfeffer, 1 Prise Zucker, pro Ei eine Scheibe gekochter Schinken, Butter

Geräte: 1 beschichtete Pfanne, 1 relativ großer Plätzchenausstecher, 1 Pfannenwender

Ein Spiegelei lässt sich leicht aufwerten, damit daraus eine Mahlzeit wird

Zubereitung: Die Pfanne auf mittlerer Temperatur vorheizen und die Butter schmelzen lassen. Mit dem Plätzchenausstecher ein Loch in die Toastbrotscheiben stechen und jeweils beide Teile in der Butter hellbraun braten. Die obere Seite mit wenig Zucker bestreuen. Das Brot wenden und je ein Ei in das ausgestochene Loch schlagen. Wenn die Eier auf der Unterseite  gestockt und das Brot goldbraun ist, nochmals kurz wenden, würzen, aus der Pfanne heben und auf den Teller setzten. Den Kochschinken kurz in die noch warme Pfanne legen und auf den Eiertoast geben. Dazu einen kleinen Salat wie etwa einen amerikanischen Krautsalat mit Orange servieren.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar