Rotolo mit Kürbis und Spinat Füllung

14. Dezember 2014 | Von | Kategorie: Jamie Oliver, Pasta, Rezept, vegetarisch

Rotolo mit Kürbis und Spinat ist ein leckeres vegetarisches Gericht aus "Cook clever mit Jamie"Rotolo mit Kürbis und Spinat ist ein ausgefallenes Nudelrezept. Es erinnert an Cannelloni oder Lasagne. Ist erst einmal der Kürbis gebacken, geht das Ganze recht schnell. Es ist ein für Jamie Oliver typisches Gericht, da man hierfür keine teuren Zutaten benötigt und es im Prinzip unkompliziert ist. Der britische Koch interpretiert viele klassische Rezepte neu und reduziert sie soweit es möglich ist, ohne ihren Charakter zu verändern. Dabei spielt er gerne mit Aromen und kombiniert asiatische, arabische und europäische Rezepte miteinander. Die Rotolo mit Kürbis und Spinat sind im Prinzip Cannelloni die dicht an dicht in einem Topf stehen und die mit gebackenem Kürbis und Spinat gefüllt in einer Tomatensauce garen.

Rotolo mit Kürbis und Spinat Füllung sind ein leckeres vegetarisches Gericht

Zutaten: 1 Butternut Kürbis, 1 geschälte und in grobe Stücke geschnittene rote Zwiebel, Olivenöl, 1 Teelöffel Thymian frisch oder getrocknet, 500 g gefrorener Spinat, 1 Muskatnuss, 4 geschälte und in dünne Scheiben geschnittene Knoblauchzehen, 700 g passierte Tomaten, 6 frische Nudelteigplatten, 50 g zerbröckelter Feta, 20 g geriebener Parmesan, frischer Salbei

Geräte: 1 Schneidebrett, 1 großes Messer, 1 feine Reibe, 1 Auflaufform, 1 flacher Schmortopf (28 cm Durchmesser), 1 Topf

Rotolo mit Kürbis und Spinat Füllung ist etwas aufwändig, doch die Mühe wird belohnt

Als erstes muß man den Kürbis garen. Dafür den Ofen auf 180°C vorheizen und den Butternut Kürbis in einer Auflaufform 90 Minuten backen.

Während der Kürbis backt die Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel mit Olivenöl, Thymian, Salz und Pfeffer bei schwacher Hitze anschwitzen. Damit nichts anbrennt die Zwiebeln immer wieder umrühren. Nach etwa 10 Minuten, wenn die Zwiebeln weich und glasig sind den gefrorenen Spinat hinzugeben. Bei geschlossenem Deckel etwa 15 Minuten garen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Das Gemüse bei Seite stellen.

Den Kürbis aus dem Ofen holen, halbieren, Kerne und Schale entfernen und das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken. Das zerdrückte Kürbisfleisch ebenso wie den Spinat mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss abschmecken.

Den Knoblauch im flachen Schmortopf in etwas Olivenöl anschwitzen und die passierten Tomaten und ein wenig Wasser hinzufügen. Die Sauce aufkochen, knapp fünf Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt muss zügig gearbeitet werden, damit der Nudelteig nicht eintrocknet. Die Nudelblätter auf eine saubere Arbeitsfläche legen. Die Schmale Seite nach vorne. Den Teig mit Wasser bepinseln und das Kürbismus gleichmäßig auf den Nudelplatten verteilen, dabei einen Rand frei lassen. Auf dem Kürbismus den Spinat verteilen und den Feta darüber bröseln. Die Teigplatten aufrollen und jeweils in vier Rollen schneiden. Nebeneinander mit der Schnittfläche nach oben in den Topf mit der Tomatensauce stellen. Wenn alle Nudelrollen im Topf stehen den Parmesan darüber reiben, die in Öl gewendeten Salbeiblätter darauf legen, mit Alufolie abdecken und auf der unteren Schiene des Ofens für 20 Minuten bei 180°C backen. Dann die Folie entfernen und weitere 20 Minuten backen, bis die Nudeln goldbraun sind.

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar