Salat von gebratener Paprika und Linsen

12. Mai 2014 | Von | Kategorie: Gordon Ramsay, Rezept, Salat, vegetarisch

Salat von Linsen und gebratener Paprika ist ein einfaches Rezept aus Gordon Ramsays Kochbuch "Meine ultimative Kochschule"Salat von gebratener Paprika mit Linsen und Kräuter klingt da schon viel besser. Das Rezept stammt aus dem Buch „Meine ultimative Kochschule von Gordon Ramsay. Der britische Sterne Koch hat damit die Zeichen der Zeit richtig verstanden und zeigt einfache und leckere Rezepte, die etwas raffinierter sind als „normale“ Rezepte, ohne aber aufwändig zu sein.

In seinem Kapitel „Kochen für Gäste“ empfiehlt er den Linsensalat, der nicht nur eine raffinierte Beilage zu Gegrilltem ist, sondern auch toll zu einem Glas Wein oder Bier und etwas frischem Brot schmeckt. Für Gäste ist er auch deshalb so perfekt, weil er lange stehen kann, ohne dass er unansehnlich wird und Reste lassen sich auch am nächsten Tag noch essen.

Salat mit Linsen ist ein leckerer veganer Salat, der allen schmeckt und für den man keine exotischen Zutaten benötigt

Zutaten: 400 g getrocknete Puy-Linsen, alternativ eine andere möglichst zarte Sorte, 2 Lorbeerblätter, 2 Liter heiße gekörnte Gemüsebrühe (da die Brühe nur zum Kochen verwendet wird, muss die Brühe nicht selbst gekocht sein), 4 geputzte und in mundgerechte Stücke geschnittene Zucchini, 4 geputzte, entkernte und in mundgerechte Stücke geschnittene rote  Paprikaschoten,Olivenöl, 350 g klein gehackte in Olivenöl eingelegte getrocknete Tomaten,  2 geschälte und gewürfelte reife Avocados, 1 Zitrone, 1 Bund in Ringe geschnittener Schnittlauch, die grob gezupften Blätter von 1 Bund Basilikum, Salz, Pfeffer

Geräte: 1 großer Topf, 1 Schneidebrett, 1 scharfes Messer, 1 große Schüssel, 1 Backblech

Das Rezept für Salat von gebratener Paprika und Linsen zum Ausdrucken hier downloaden.

Der Salat von gebratener Paprika und Linsen ist leicht und eine leckere Alternative zum obligatorischen Nudelsalat

 Rezept: Als erstes den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Brühe in dem Topf zum Kochen bringen und die Linsen mit den Lorbeerblättern aber ohne Salz in etwa 15 Minuten weich kochen. Wenn man Puy-Linsen oder eine andere zarte Sorte verwendet, muss man Linsen nicht erst einweichen. Die Linsen zum Abkühlen in eine Schüssel geben.

Die Paprika- und Zucchini Stücke mit etwas Olivenöl begießen, mit Pfeffer und Salz würzen und gut schwenken. Das Gemüse auf ein Backblech geben und etwa 15 Minuten im Ofen weich garen, so dass es etwas Farbe annimmt. Das fertige Gemüse abkühlen lassen.

Die eingelegten Tomaten abgießen und das Öl für den Salat auffangen,  Die Tomaten hacken, etwa 2 Eßlöffel des aufgefangenen Öls zu den Linsen geben. Die gebratenen Gemüse und die gehackten Tomaten zu den Linsen geben, kräftig salzen und pfeffern und vermischen.

Kurz vor dem Servieren die Avocado Stücke, den Saft einer Zitrone und die Kräuter unter den Salat mischen.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar