Schichtsalat nach Jamie Olivers Rezept

31. Dezember 2014 | Von | Kategorie: Jamie Oliver, Rezept, Salat

Schichtsalat neu interpretiert von Jamie Oliver in Jamies Wohlfühl KücheSchichtsalat ist ein Partygericht der 70er und 80er Jahre. Jedes Rezept für diesen Salatklassiker war anders, gemeinsam hatten allerdings alle, dass sie überwiegend aus Konserven bestanden und die Sauce vor allem aus Mayonnaise und später aus Miracel Whip bestand. Der Vorteil war, dass er preiswert war und praktisch jeder ihn mochte. Frisch oder gesund war er eigentlich nie. Auch wenn es unzählige Rezepte gibt, so unterscheiden sich die einzelnen Schichtsalate geschmacklich kaum voneinander.

Schichtsalat nach Jamie Olivers Rezept ist raffinierter als die Schichtsalate der 70er und 80er Jahre

Zutaten: 1/2 in kleine Würfel geschnittene Salatgurke, 1 gehäufter Teelöffel getrockneter Dill, 2 Eßlöffel Weißweinessig, 250 g kleine Conchiglie (Muschelnudeln), 2 Eßlöffel Tomatenmark, 1 Eßlöffel Balsamico-Essig, 1  340 g Dose abgetropfter Mais, 2 geputzte und in feine Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln, Olivenöl, Cayennepfeffer, 1/2 geputzter und in feine Streifen geschnittener Eisbergsalat, 2 Beete Kresse, 400 g gekochte, geschälte und entdarmte Garnelen, 2 große geschälte und geraspelte Karotten, 1/2 Bund Basilikum, 100 g  geriebener Red Leicester, Cheddar oder ein anderer würziger Hartkäse, Salz, Pfeffer

Mary-Rose-Sauce: 2 Eßlöffel Ketchup, 4 gehäufte Eßlöffel Mayonnaise, 1 Spritzer Worcester Sauce, 1 Schuss Cognac oder Weinbrand, etwas Tabasco, 1 Zitrone

Geräte: 1 Schneidebrett, 1 großes Messer, 1 Sparschäler, 1 Reibe, 1 Schüssel mit 24 cm Durchmesser, 1 Topf, 1 Sieb, 1 Mörser oder ein anderer schwerer Gegenstand zum Beschweren des Tellers, Frischhaltefolie

Schichtsalat nach Jamie Olivers Rezept ist etwas aufwändig aber es lohnt sich

Rezept: Die Gurke in einer Schüssel mit Dill, Weißweinessig, Pfeffer und Salz mischen und ziehen lassen. Die Nudeln kochen, abgießen und mit dem Tomatenmark und dem Balsamico mischen. Den Mais in eine Schüssel geben, mit den Frühlingszwiebeln mischen, etwa Olivenöl darüber träufeln, mit Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und gut vermischen. Für die Sauce alle Zutaten gründlich miteinander mischen und kräftig abschmecken.

Die Schüssel für den Schichtsalat doppelt mit Frischhaltefolie auslegen und die Ränder überhängen lassen. Die Maiskörner hineingeben und gleichmäßig verteilen, darauf die Hälfte des Eisbergsalates und die Kresse von 1 Beet. Danach kommt eine Lage Garnelen und die Sauce. Alles schön andrücken. Als nächstes kommen die Karotten, dann die Nudeln, der größte Teil des Basilikums und der Käse. Als nächste Schicht kommt der restliche Eisbergsalat. Das Ganze nochmals vorsichtig zusammendrücken, bevor als letzte Schicht die Gurke mit dem Dressing kommt. Die Folie über den Salat schlagen und einen passenden Teller darauf stellen und beschweren.

Den Salat mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Zum Servieren die Folie entfernen, den Salat vorsichtig auf einen Teller stürzen und mit der restlichen Kresse und dem Basilikum garnieren.

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar