Schokoladen Tarte Rezept von Jamie Oliver

8. Februar 2014 | Von | Kategorie: Backen, Jamie Oliver, Rezept

Die Schokoladen Tarte ist der gehaltvolle und krönende Abschluss eines jeden Essens.

Die Schokoladen Tarte von Jamie Oliver ist lecker und relativ schnell hergestellt. Der Boden lässt sich gut vorbereiten und roh in der Tarteform einfrieren. Das hat den Vorteil, dass man den Boden, den man auf jeden Fall vorbackt nicht blind backen muss. Während der Boden vorbackt muss man nur einen Teil der Zutaten im Wasserbad schmelzen, während man die übrigen schaumig rührt. Bevor der Kuchen in den Ofen wandert, mischt man die geschmolzene Schokolade mit den schaumigen Eiern und gibt das dann auf den vorgebackenen Boden.

Die Schokoladen Tarte von Jamie Oliver ist einfach zuzubereiten und lecker

Zutaten: Boden (für 2 Böden): 250 g Butter, 200 g Puderzucker, 1 Prise Salz, 500 g Mehl Typ 405, 4 Eigelbe, 4 Eßlöffel kalte Milch oder kaltes Wasser

Schokoladen Füllung: 140 g Butter, 150 g hochwertige Schokolade (70%), 8 Eßlöffel gesiebtes Kakaopulver, 1 kleine Prise Salz, 4 Eier, 200 g Zucker, 3 Eßlöffel „Golden Syrup“ oder heller Zuckersirup oder Ahornsirup, 3 gehäufte Eßlöffel Crème Fraîche oder saure Sahne

Geräte: Tarte Form, Topf und Metall– oder Porzellanschüssel für Wasserbad, Küchenmaschine, Sieb, Gummischaber

Die Schokoladen Tarte von Jamie Oliver ist perfekt als Dessert mit Früchten oder Vanilleeis

Rezept: Die Butter mit dem Zucker und dem Salz von Hand oder in einer Küchenmaschine cremig rühren. Mit Mehl und den Eigelben vermischen. Mixen bis der Teig krümelig ist, Milch oder Wasser hinzufügen und schnell einen glatten Teig kneten. Den Teig mit Mehl bestäuben und rasch zu einer Kugel formen, locker in Folie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig nicht zu lange kneten, da er sonst zäh wird.

Den Teig halbieren, etwa 5 mm dick ausrollen und in die Form legen. Entweder friert man den Teig jetzt ein oder man legt zum „blind“ backen ein Stück Backpapier auf den Teig und gibt getrocknete Erbsen darauf. Den gefrorenen Teig für etwa 15 Minuten bei 180°C backen, so dass er durchgebacken und ganz leicht gebräunt ist. Wenn man den Teig „blind“ backt, muss man ihn für 10 Minuten mit den Erbsen und dann weitere 5 – 10 ohne die Erbsen backen.

Für die Füllung der Schokoladen Tarte Butter, Schokolade, Kakaopulver und Salz in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad schmelzen. Dabei gelegentlich umrühren. In einer zweiten Schüssel Eier und Zucker schaumig schlagen, den Sirup und die Crème Fraîche unterheben, mit der Schokoladenmischung vermengen. Die Creme auf den Boden geben und für 40 bis 45 Minuten bei 150°C backen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mindestens 45 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar