Schokoladenkuchen Rezept von Meg Rivers

12. Januar 2014 | Von | Kategorie: Backen, Meg Rivers, Rezept

Der Schokoladenkuchen von Meg Rivers ist lecker und gehaltvoll.

Schokoladenkuchen ist vermutlich der beliebteste Kuchen der Geschichte. Kaum jemand der keinen Kuchen mit Schokolade mag. Er ist der Star auf jedem Kindergeburtstag ebenso wie als Sachertorte oder Herrentorte das Schmuckstück einer jeden Kaffeetafel. Man kann ihn ganz schlicht als Kastenkuchen mit Puderzucker bestäubt servieren, mit einer Füllung aus beispielsweise Aprikosengelee,  mit Schokoladencreme oder Schokoladenglasur. Auch wenn die Rezepte unterschiedlich sind, so sind dies doch im Wesentlichen Schokoladenkuchen. Mir gefallen am besten Kuchen, die entweder ganz fluffig sind oder eine saftige Schokoladencreme Füllung haben. In relativ einfaches Rezept ist das von Meg Rivers, dass in ihrem Cafe zum Bestseller aufgestiegen ist.

Der „Schokoladenkuchen“ nach einem Rezept von Meg Rivers ist einer der meist verkauften Kuchen in dem englischen Cafe

Zutaten: Schokoladenkuchen: 140 g heller Zuckerrüben– oder Maissirup, 100 g gesalzene Butter, 100 g extrafeiner Zucker, 2 Eßlöffel Instant Kaffeepulver,  2 Eßlöffel ungesüßtes Kakaopulver, 1 Ei, 2 Eßlöffel Maiskeimöl, 230 g gesiebtes Mehl, 1 Eßlöffel Natron, 155 g dunkle Schokoladentropfen

Schokoladencreme: 300 g gehackte dunkle Schokolade, 100 g gesalzene Butter, 2 Tropfen Vanilleextrakt, 120 g Sahne

Geräte: mehrere Schüsseln, 1 Schneebesen, 1 Topf, 1 Sieb, 1 Wage, 1 Kuchengitter

Der „Schokoladenkuchen“ von Meg Rivers ist aromatisch und gehaltvoll

Rezept: Zunächst den Backofen auf 170° C vorheizen und eine Springform mit einem Durchmesser von 18 cm mit Backpapier auslegen.  Den Sirup mit der Butter in einen Topf geben und unter regelmäßigem Rühren schmelzen lassen. Sobald die Butter geschmolzen ist die Masse in eine große Schüssel geben und mit dem Zucker vermischen. Das Instant Kaffeepulver in eine Tasse geben und mit 5 Eßlöffeln kochendem Wasser verrühren und ebenfalls in die große Schüssel geben und mit der Masse verrühren.  Das Kakaopulver in einer weiteren Tasse mit 4 Eßlöffeln kaltem Wasser verrühren und ebenfalls unter die Butter-Sirup Masse mischen. Das Ei in eine saubere Tasse schlagen, leicht verschlagen und mit dem Öl mischen. Das ganze ebenfalls in die große Schüssel geben. Mehl und Natron in die Schüssel sieben, die Schokotropfen ebenfalls hinzufügen und alles gut vermischen. Den Teig in die Springform geben und den Kuchen 75 – 85 min backen, bis er gar ist.  Sobald kein Teig an einem Holzstäbchen hängenbleibt, das man in den Kuchen sticht. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Den Kuchen einmal quer halbieren.

Für die Füllung 3 Tafeln hochwertige Zartbitterschokolade (50%) fein hacken und in eine Schüssel geben, die Butter und einige Spritzer Vanilleextrakt  hinzu fügen. Die Sahne aufkochen und heiß über die Schokoladen-Butter-Mischung geben und rühren, bis sich alles aufgelöst hat und komplett glatt ist. Die Creme kalt stellen und wenn sie anfängt fest zu werden, aufschlagen, bis sie heller wird. Die Creme auf den Kuchenboden streichen, den Deckel darauf setzen und kalt stellen. Der Kuchen hält gut verpackt etwa eine Woche.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar