Pina Colada nach einem Rezept von Charles Schumann

28. Mai 2012 | Von | Kategorie: Charles Schumann, Getränk, Rezept

Pina Colada ist wohl der berühmteste Cocktail und darf nicht im Buch "Schumanns Bar" fehlen

Pina Colada, das klingt nach Urlaub in der Karibik, weißen Stränden, blauem Meer und Sonne. Vermutlich ist dies der berühmteste Cocktail den man in den Bars weltweit bestellen kann. Schon nach dem ersten Schluck fühlt man sich wie im Urlaub in der Karibik. Vermutlich ist die Pina Colada bei vielen der erste Cocktail, mit dem sie Kontakt haben. Sie ist süffig und süß und den Rum schmeckt man kaum. Doch Vorsicht, auch wenn man den Alkohol kaum schmeckt, man spürt ihn. Für zwei Gläser benötigt man folgende

Pina Colada ist ein Cocktail, der vermutlich den Meisten schmeckt

Zutaten: 4 cl süße  Sahne, 4 cl Kokosnußcreme (Dose in der Asia Abteilung des Supermarktes), 12 cl Ananassaft, 8 cl brauner Rum, 4 cl weißer Rum, crushed ice

Geräte: 1 Barmaß, 1 Shaker, ggf. 1 Eis crusher

Rezept: Für die Pina Colada befüllt man einen Shaker mit Eis und fügt die Sahne, die Kokosnußcreme, den Ananassaft, den braunen und weißen Rum hinzu und schüttelt das Ganze kräftig. Den Cocktail in ein mit Crushed Ice gefülltes Cocktailglas füllen.

Pina Colada in der alkoholfreien Variante nennt sich Virgin Colada

Natürlich müssen auch Cocktailfans, die keinen Alkohol trinken dürfen oder wollen nicht auf eine Pina Colada verzichten. Die Cocktail Variante ohne Alkohol nennt sich dann „Virgin Colada“. Das Rezept von Monin ist dabei mindestens ebenso gut wie das Original von Charles Schumann. Für zwei „Virgin Coladas“ benötigt man folgende

Zutaten: 2 cl Rumsirup zum Beispiel Caribbean Sirup von Monin, 5 cl Kokossirup, 12 cl Ananassaft, 3 cl Sahne

Geräte: 1 Barmaß, 1 Shaker, ggf. 1 Eis crusher

Rezept: Für die Virgin Colada befüllt man einen Shaker mit Eis, gibt dann den Rumsirup, den Kokossirup, den Ananassaft und die Sahne hinzu und schüttelt das Ganze kräftig, bis sich alles gut miteinander vermischt hat. Die Virgin Colada in einem hohen Glas auf Crushed Ice servieren.

Wer diesen Cocktail probiert, wird kaum einen Unterschied zum Original schmecken.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar