Süße Avocado nach einem Rezept von Steffen Henssler

5. September 2011 | Von | Kategorie: Dessert, Rezept, Steffen Henssler

Steffen Henssler serviert eine süße Avocado zum Dessert

Steffen Henssler weiß immer wieder zu überraschen, wie mit dem Rezept für diese süße Avocado. Bei der Suche nach dem optimalen Menu stieß ich auf ein weiteres Dessert Rezept, dass mich ansprach. Die Joghurt-Limetten-Creme von Steffen Henssler stand als Dessert bereits fest, Avocado mit Passionsfruchtsauce klang aber auch sehr verlockend. Anstelle einer zweiten Vorspeise oder eines Zwischengerichts entschieden wir uns für ein zweites Dessert.

Steffen Henssler verwendet süße Avocado als Dessert

Bislang kannte ich Avocado nur als würzige Zubereitung, süß erschien sie mir doch eher exotisch. Doch eigentlich ist Steffen Hensslers Idee gar nicht so abwegig,  in Asien scheint es allerdings durchaus üblich zu sein die birnenförmigen Früchte süß zuzubereiten.

Für das Avocado-Dessert benötigt man folgende Zutaten: 8 Passionsfrüchte, 200ml Orangensaft, 6 Eßl. Zucker, 2 Teel. Speisestärke, 2 Eiweiß, Salz, 2 Eßl. Vanillezucker (am Besten selbstgemacht, dafür ausgekratzte Vanilleschote  in ein Glas mit Zucker geben und ziehen lassen), 200g Sahne, 2 Sahnesteif, 2 reife Avocados, Saft einer Limette (ca. 4 Eßl), Minze als Deko, fein gemahlener grüner Tee als Deko

Für dieses schnell zuzubereitende Dessert benötigt man folgende Geräte: 1 Topf, 2 Rührbecher, 1 Messer, 1 elektrisches Handrührgerät, 1 Schüssel, 1 Stabmixer

Steffen Hensslers Rezeptideen sind, wie diese süße Avocado, ein Wenig überraschend

Die Zubereitung geht in Windeseile: Zunächst die Passionsfrüchte (Maracujas) halbieren und das Fruchtfleisch mitsamt den Kernen in einen Topf geben, kurz mit einem Mixstab aufpürrieren und mit dem Orangensaft und 2 Eßlöffeln unter rühren aufkochen. Einige Eßlöffel von der Masse abnehmen, mit der Speisestärke anrühren und in den Topf zurückgeben. Die Sauce in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.

Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen und Alles weiterschlagen, bis der Eischnee cremig und fest ist. Die Sahne mit dem Sahnesteif ebenfalls steif schlagen. Das Fruchtfleisch  der Avocados in einen Schüssel geben, mit Limettensaft beträufeln und gründlich pürrieren. Nach und nach Eischnee und Sahne unterheben und kurz kalt stellen.

Die Minze waschen und in feine Streifen schneiden. Aus der Avocado-Creme Nocken formen und auf Desserttellern anrichten, nach Wunsch mit Minze und grünem Tee dekorieren (ich habe auf den Tee verzichtet) und Passionsfruchtsauce angießen.

Die Sauce gibt dem Dessert süße Avocado den letzten Kick, unbedingt genügend herstellen.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar