Scharf-aromatisches Thai Curry mit knuspriger Entenbrust

19. Februar 2014 | Von | Kategorie: exotisch, Fleisch, Rezept

Thai Curry mit knuspriger Entenbrust ist lecker und schnell zubereitet.

Das Thai Curry mit knuspriger Entenbrust hat das Potential zum Lieblingsessen. Die Ente ist so knusprig wie in einem guten Asia Restaurant, die Sauce so scharf wie man es gerne hat und das Gemüse lässt sich nach belieben variieren. Am besten schmeckt es uns mit frischer Paprika, aber man kann genauso gut grüne Bohnen, Zuckerschoten, Zucchini, Zwiebeln oder fast jedes andere Gemüse verwenden. Falls man harte Gemüse wie Karotten nimmt, empfiehlt es sich sie dünn zu schneiden oder das Gemüse vorher zu blanchieren. Dazu essen wir am liebsten duftigen Basmati Reis, der nur leicht klebt und damit perfekt für asiatische Saucengerichte ist.

Thai Curry mit knuspriger Entenbrust ist ein schnelles und vielseitiges Gericht

Zutaten: Rote Currypaste: 1 Teelöffel Korianderkörner, 50 g geschälte und gewürfelte rote Schalotten, 30 g geschälte und gewürfelte Knoblauchzehen, 100 g frische rote und grüne Bird´s eye Chilis (Thaichilis) zum einheizen, 10 g knapp geschälte und gewürfelte Galgantwurzel, 30 g geputzte und fein gehackte Stängel Zitronengras, 1 dünnes Stück Schale von einer unbehandelten Kaffir-Limette, 2 Korianderwurzeln, 30 g getrocknete rote Chilischoten, 1 Teelöffel Salz

Curry: thailändische rote Currypaste selbst gemacht oder ein Fertigprodukt,1/2 – 3/4 Liter Kokosmilch, Salz, 2 frische geputzte und gewürfelte Paprikaschoten, 1 geputzte und gewürfelte Zucchini nach Geschmack, 1 geschälte und gewürfelte Zwiebel nach Geschmack

Ente: 2 gebratene und entbeinte thailändische Entenbrüste (die gibt es tiefgefroren im Asiamarkt), Mehl, Wasser, Salz, Pflanzenöl

Reis: Basmatireis, Wasser, Butter, Salz

Geräte: 1 Topf, 2 große Pfannen, 1 Schneidbrett, 1 scharfes Messer, 1 Sieb, 1 Mörser

Beim Thai Curry mit knuspriger Entenbrust kann man je nach Geschmack die Schärfe variieren

Rezept: Wer seine Currypaste selber herstellen möchte, der setzt als erstes eine Pfanne auf und röstet darin die Korianderkörner an bis sie duften. Alle Zutaten putzen und fein schneiden. Die gerösteten Koriandersamen mit den getrockneten Chilischoten und dem Salz im Mörser zerreiben. Danach alle weiteren Zutaten hinzugeben und zu einer Paste zerstoßen.

Für das Thai Curry mit knuspriger Entenbrust zunächst den Reis waschen und in einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Das Mehl mit Salz und Wasser verrühren. Damit die Entenbrüste gleichmäßig rund herum bestreichen. Das Gemüse in Mund gerechte Stücke schneiden. Zwei Pfannen erhitzen.

Wenn das Wasser kocht den Reis abgießen. Den Reis zurück in den Topf geben, ein großzügiges Stück Butter in den Topf geben, schmelzen und mit heißem Salzwasser aufgießen. Das Wasser sollte etwa einen Finger breit über dem Reis stehen. Die Platte klein stellen, ein Geschirrtuch zusammenfalten und zwischen Topf und Deckel legen.

In die eine Pfanne einen großzügigen Schuss Öl geben und die Entenbrüste darin bei hoher Temperatur knusprig braten. In die andere Pfanne rote Currypaste nach Geschmack geben und anrösten. Für ein Curry für vier Personen 0,5 Liter Kokosmilch hinzufügen. Das Gemüse hinzufügen und einige Minuten in der Curry/Kokosmischung garen und leicht salzen. Wenn der Reis gar ist eine Portion auf einen Teller geben, das Gemüsecurry darauf geben. Die Entenbrust in Streifen schneiden und das knusprige Fleisch auf den Reis setzen.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar