Thai Sommerrollen mit Erdnuss Sauce

9. Februar 2016 | Von | Kategorie: Rezepte




Thai Sommerrollen findet man sicher neben vielen anderen südost asiatischen Spezialtäten im Kochbuch "Thailand. Das Kochbuch"Thai Sommerrollen mit Erdnuss Sauce sind ein relativ neuer Klassiker auf den Speisekarten asiatischer, insbesondere vietnamesischer (dann haben sie natürlich einen etwas anderen Namen) oder thailändischer Restaurants und  eine gesunde und fettreduzierte Alternative zu den meist ziemlich fettigen frittierten Frühlingsrollen. Die Thai Sommerrollen werden kalt serviert, da sie entweder nur mit Rohkost und Salat oder nach Geschmack mit kaltem oder lauwarmem Hähnchenfleisch oder gegarten und lauwarmen Garnelen gefüllt werden. Sie sind frisch und knackig und werden mit einer würzigen Erdnusssauce serviert. Besonders wichtig sind viele frische Kräuter, die das Essen lecker und gesund machen. produzieren Die Thai Sommerrollen sind ideal als Vorspeise, Snack oder als leichtes und geselliges Hauptgericht, da jeder seine eigenen Sommerrollen herstellen kann.

Thai Sommerrollen sind lecker und nicht fetttriefend

Zutaten: Sommerrollen: 8 Blätter Reispapier, einige gezupfte Blätter Mangold oder anderes Blattgemüse, 1 mittelgroße Gurke, 1 mittelgroße Paprika (orange, rot oder gelb), 2 mittelgroße Karotten, 1 Hand voll frische Minze, 1 Hand voll frische Korianderblätter, 1 reife Avocado, einige zerstoßene Erdnüsse, nach Geschmack einige gegarte Garnelen

Erdnusssauce: 3 Eßlöffel Rapsöl, 2 geschälte Knoblauchzehen, 2 Eßlöffel salzarme Sojasauce, 1 Eßlöffel Erdnussbutter, 1 Eßlöffel Wasser, 1 Eßlöffel Weißweinessig, 1 Eßlöffel Honig, ein großzügiger Spritzer Limettensaft, ein Spritzer Fischsauce, wer mag kann Chili nach Geschmack verwenden

Geräte: 1 Becherglas, 1 Pürierstab oder 1 Standmixer, 1 Schneidebrett, 1 scharfes Messer, 1 große flache Schüssel, 1 feuchtes Geschirrtuch

Thai Sommerrollen vegetarisch oder mit Garnelen

Als erstes alle Zutaten für die Erdnusssauce in den Mixer geben und zu einem glatten Dip verarbeiten. Gegebenenfalls alle Zutaten in ein Becherglas füllen und mit dem Schneidestab pürieren. Die würzig abgeschmeckte Erdnusssauce in eine Schale füllen und erst einmal beiseite stellen.

Für die Thai Sommerrollen das Gemüse putzen und in schmale und etwa gleich lange etwa 7 cm lange Streifen schneiden. Die Avocado in Stücke schneiden, etwas mit Limettensaft beträufeln, damit sie nicht dunkel wird. Das Reispapier einzeln in die große flache Schale mit warmem Wasser legen und etwa 30 Sekunden warten, bis das Papier weich und biegsam ist. Das Reispapier vorsichtig aus dem Wasser nehmen, auf das feuchte Handtuch legen und vorsichtig etwas trocken tupfen.

einige der Gemüse und Kräuter in der Mitte des Papiers horizontal arrangieren, nach Lust noch etwas Avocado, Garnelen und/oder Fleisch (dann ist es sättigender) drauflegen, den oberen Teil des Papiers darüber schlagen, die Seiten einklappen und dann möglichst fest aufwickeln. Wer mag kann auf Vorrat wickeln. Besonders dekorativ sieht es aus, wenn man die Rollen in der Mitte durchschneidet, so dass man einen Blick auf die Füllung hat. Wer mag kann noch einige gehackte Erdnüsse darüber streuen. Die Thai Sommerrollen mit der Erdnusssauce servieren.

Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar