Bruschetta mit Pilzen nach Jamie Oliver

18. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Jamie Oliver, Rezept, vegetarisch, Vorspeise

Das Rezept für Bruschetta mit Pilzen ist nur eines von vielen jahreszeitlich passenden Rezepten.

Bruschetta mit Pilzen sind eine Abwandlung des Klassikers mit Tomaten.  Zuchtpilze bekommt man das ganze Jahr, für Wildpilze ist jetzt die perfekte Jahreszeit. Ein leckeres und einfaches Gericht, bei dem die Pilze im Mittelpunkt stehen, ist Jamie Olivers Rezept für „Bruschetta mit Pilzen“. Für dieses Rezept kann man alle Sorten von Speisepilzen nehmen, egal ob Zuchtpilze oder Wildpilze oder eine Mischung aus beiden. Dieses Grundrezept für die Zubereitung von Pilzen kann man nicht nur für diese gerösteten Brotscheiben verwenden sondern auch für ein Pilz-Risotto oder einfach als Beilage zu einem gegrillten Steak.

Das Rezept für Bruschetta mit Pilzen von Jamie Oliver ist schnell und einfach zubereitet

Für dieses einfache Rezept für Bruschetta mit Pilzen  oder einfach nur die besten gebratenen Pilze benötigt man folgende

Zutaten: hochwertiges Olivenöl, 300 g geputzte Pilze (Wild- oder Zuchtpilze oder eine Mischung daraus), eine geschälte und fein gehackte Knoblauchzehe, 1 halbierte Knoblauchzehe, frische Thymianblätter, einige Petersilienblätter, nach Wunsch etwas frisches Bohnenkraut, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 1 zerkrümelte getrocknete Chilischote, 1 kleines Stück Butter, 1 Zitrone, 2 Scheiben geröstetes Sauerteigbrot

Geräte: 1 große Pfanne, 1 Grillpfanne, 1 Schneidebrett, 1 scharfes Messer

Bruschetta mit Pilzen ist eine Aromabombe besonders wenn man Wildpilze verwendet

Eine große Pfanne erhitzen, einen Schuss Olivenöl hinein geben und die Pilze hinzu fügen. Kleine Pilze im Ganzen, große Exemplare in Stücke gebrochen. Die Pilze kurz anbraten, den gehackten Knoblauch und die Kräuter hinzufügen und das Ganze durchschwenken. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und etwas zerkrümelter Chilishote würzen. Die Pilze einige Minuten braten. Es ist wichtig eine große Pfanne zu verwenden, damit die Pilze nebeneinander liegen, damit die austretende Flüssigkeit schnell verdunstet, da die Pilze sonst kochen und nicht braten. Wird das Ganze zu trocken, etwas Olivenöl hinzufügen.

Nach 3 – 4 Minuten sollten die Pilze Farbe annehmen. Jetzt die Butter hinzufügen und mit einem Spritzer Zitronensaft abrunden. Mit der Zitrone vorsichtig umgehen, schließlich sollen die Pilze nicht nach Zitronensaft schmecken. Die Pfanne schwenken, 2 – 3 Eßlöffel Wasser hinzugeben, damit die Sauce cremig wird. Die Pilze noch kurz garen, bis sie schön glänzen.

Eine Grillpfanne auf den Herd stellen und vorheizen. Das Brot hineinlegen und von beiden Seiten ohne Öl grillen, bis sich ein schönes Muster auf dem Brot zeigt. Die Brote mit der halbierten Knoblauchzehe einreiben. Die gebratenen Pilze großzügig auf das Brot schichten.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar