Jamie Olivers neustes Kochbuch: „Jamie unterwegs“

20. Januar 2011 | Von | Kategorie: Jamie Oliver, Kochbuch

Jamie Oliver zeigt seine Version von europäischen Klassikern

Jamie Oliver Fans mussten fast ein Jahr auf das vorletzte Werk des Briten warten.  Im April letzten Jahres erschien „J. does…“ auf englisch und nach den Erfahrungen der letzten Bände hatte ich erwartet, dass die deutsche Übersetzung spätestens im Sommer verfügbar ist.

Jamie Olivers Kochbuch ließ in Deutschland lange auf sich warten

Also habe ich von Zeit zu Zeit die Amazon Webseite nach  der deutschen Übersetzung  gescannt. Doch anstatt „Jamie unterwegs… “ zu finden, erschien Ende September J. Olivers „30 Minute Meals“. Wer jetzt erwartet, dass als nächstes das Buch erscheint, in dem er Europa und Nordafrika bereist, der hat sich getäuscht. Pünktlich zu Weihnachten erschien und nur rund 4 Wochen nach Erscheinen des englischen Originals die deutsche Übersetzung.

Noch hatte ich keine Zeit ein Rezept nachzukochen, doch zum Durchblättern reichte es. Nach erster Sichtung des Buches scheint sich das Warten gelohnt zu haben. J. Oliver hat typische und eher rustikale Rezepte aus verschiedenen Ländern, die er in der letzten Zeit besucht hat, vorgestellt und in der für ihn typischen Weise variiert.

Jamie Oliver interpretiert Rezepte aus verschiedenen Ländern neu

Das Buch gliedert sich diesesmal nicht in Jahreszeiten oder Vor- und Hauptspeisen, sondern in Ländern. J. Oliver hat Rezepte  aus seinen letzten Urlaubsländern zusammengetragen und bekämpft damit kulinarisch das Fernweh. In „Jamie unterwegs…“ reist der Leser zunächst in Gedanken und dann kulinarisch nach Spanien, Italien, Schweden, Marokko, Griechenland und Frankreich. Jedem Land widmet er rund 55 Seiten, auf denen er bekannte und weniger bekannte Rezepte zeigt. Berühmte Rezepte reduziert er wie für ihn üblich auf das Wesentliche, so dass sich die Spanische Paella ebenso wie die marokkanische Tajine auch in der heimischen Küche einfach nachvollziehen läßt.

Häufig sind Kochbücher die keinen Länderschwerpunkt haben etwas beliebig, doch Jamie schafft mit seiner Interpretation der einzelnen Rezepte eine Verbindung, so dass ein gelungenes Kochbuch daraus geworden ist.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar