Pannfisch mit Wasabi-Senf-Sauce und Bratkartoffeln von Steffen Henssler

4. Juni 2012 | Von | Kategorie: Fisch, Rezept, Steffen Henssler

Pannfisch ist nur ein tolles Gericht aus "Lecker kochen" von Steffen Henssler

Pannfisch mit Senfsauce ist ein Klassiker der hanseatischen Küche. Das Gericht klingt etwas altmodisch, die Version von Steffen Henssler ist es aber nicht. Der Hamburger Koch Steffen Henssler hat den Klassiker modernisiert, so dass es doppelt so gut schmeckt.

Pannfisch ist schnell und einfach zubereitet und auch für Anfänger nachkochbar

Zutaten: 2 geputzte und halbierte Stängel Zitronengras, 6 geputzte und in halbe Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln, 500g gekochte Pellkartoffeln, 600g gewaschene und trockengetupfte Kabeljaufilets (auf Gräten überprüfen und ggf. ziehen), 200 g geputzter junger Spinat, Butter, Mehl, 0,3 Liter Milch, 400 g Sahne, Wasabipulver, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Muskat, frischer Zitronensaft, etwa 100 g feingewürfelter durchwachsener Speck, Butterschmalz, 1 Bund fein gehackter Koriander

Geräte: 1 große Pfanne, 1 scharfes Messer, 1 Schneidbrett, 1 Topf, 1 Grätenpinzette, 1 Pürierstab

Pannfisch in der Version von Henssler ist modern und leicht

Zubereitung: Die Pellkartoffeln kochen und auskühlen lassen. Die Kartoffeln in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, den Fisch portionieren. Einen Eßlöffel Butter im Topf schmelzen, die Hälfte der Frühlingszwiebeln andünsten, mit 1 Eßlöffel Mehl bestäuben, kurz rösten, Sahne und Milch angießen und die Zitronengrasstängel hinzugeben. Aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen. Vorsichtig etwas (4 -10 Teelöffel) Wasabipulver hinzufügen und unterrühren. Das Pulver bindet stark, daher vorsichtig einrühren und auf die Konsistenz achten. Das Zitronengras restlos entfernen und mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken

Die Pfanne vorheizen, den Speck knusprig auslassen, aus der Pfanne nehmen, 1 Eßlöffel Butterschmalz schmelzen, die Bratkartoffeln goldbraun braten, dabei wenig bewegen. Die restlichen Frühlingszwiebeln hinzugeben, den Speck und die Korianderblätter hinzugeben, abschmecken und warm stellen.

Ein Löffel Butterschmalz in die Pfanne geben, den Spinat kurz zusammenfallen lassen mit Pfeffer, Salz und Muskatnuß abschmecken. Den Spinat ebenfalls warm stellen. Den letzten Löffel Butterschmalz in die Pfanne geben, den Fisch würzen, kurz in Mehl wenden, abklopfen und kurz braten.

Die Sauce mit dem Pürierstab aufmixen  und alles schön anrichten.

Dieser Pannfisch ist einfach und sehr lecker. Die Bratkartoffeln als Beilage sind ein Muß, bei deren Zubreitung man sich Zeit nehmen sollte.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar