Steffen Henssler: Koch und Kochbuchautor

14. Mai 2011 | Von | Kategorie: Koch, Steffen Henssler

Steffen Henssler veröffentlicht Rezepte die  Spaß und Genuss verbinden

Steffen Henssler wurde 1972 im Schwarzwald geboren und ist in Hamburg bei seinem Vater aufgewachsen. Er absolvierte seine Ausbildung zum Koch in Andresens Gasthof, einem damaligen Sternerestaurant in Bargum, Schleswig Holstein.

Steffen Henssler wurde im Schwarzwald geboren und wuchs in Hamburg auf

Nach der Ausbildung arbeitete er in Hamburg, bevor er einen Lottogewinn in den Besuch der renommierten Sushi-Akademie in Los Angeles investierte.  Henssler bestand als erster Deutscher die Prüfung zum Professional Sushi Chef mit Bestnote.  Im Anschluss arbeitete er in mehreren amerikanischen  Restaurants, bevor er 2001 nach Hamburg zurückkehrte.

Hier eröffnete er gemeinsam mit seinem Vater sein erstes Restaurant, das Henssler & Henssler, 2009 kam das Ono hinzu. In beiden Restaurants bietet Henssler japanisch-kalifornisch inspirierte Küche an. Henssler bietet in seinen Restaurants keine Fische an, die durch Überfischung im Bestand bedroht sind, dafür wurde er vom WWF als „Meeresanwalt“ ausgezeichnet.

Steffen Henssler ist an der Seite von Rainer Sass berühmt geworden

Hensslers Fernsehkarriere begann 2004 an der Seite von Rainer Sass, einem größeren Publikum wurde er aber erst 2008 durch die Küchenschlacht, Lanz kocht und der Kocharena bekannt. Seit Sommer 2010 moderiert er seine eigene Kochshow „Topfgeldjäger“ in seiner locker-frechen Art. Steffen Henssler polarisiert. Die einen mögen seine lockere, oft freche und nur selten gemeine Art die Show zu moderieren, andere empfinden seine Art als respektlos. Was er sicher damit erreicht ist das man ihn sieht und über ihn redet. Seine „Kochshow“ wie er immer wieder betont, wird für den Zuschauer besonders dadurch interessant, dass er in jeder Sendung ein schnelles Gericht kocht und dabei Step für Step erklärt, was er macht. Auch wenn er den Kandidaten den einen oder anderen Tipp gibt, profitiert der Zuschauer davon. Sein „Gegenspieler“ in dieser Show ist Frank „Rose“ Rosin. Der Sternekoch bewertet im Anschluss die Essen der Kandidaten, macht Verbesserungsvorschläge und bewertet die Menus. Bei solchen Sendungen kann Henssler seine Stärken ausspielen. Es ist schließlich nicht nur Koch und Autor, sondern auch Entertainer.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar