Feijoada nach einem Rezept von Jamie Oliver

17. Februar 2015 | Von | Kategorie: Fleisch, Jamie Oliver, Rezept

Jamie Oliver zeigt wie er eine brasilianische Feijoada zubereitet.Feijoada ist ein nahrhafter Eintopf der ursprünglich aus Portugal stammt. Heute findet man dieses Essen in den ehemaligen portugiesischen Kolonien wie in Brasilien, Teilen Afrikas und Macau. Das brasilianische Nationalgericht lässt sich mit den unterschiedlichsten Bohnen zubereiten, wobei im Land am Amazonas die Feijoada mit schwarzen Bohnen zubereitet wird. Dazu gibt es meist reichlich Fleisch wie Schweinsohren, – schwanz, – füsse und -bauch, Rindfleisch und Würste.

Feijoada ist ein Eintopf aus Bohnen und verschiedenen Fleisch- und Wurstsorten

Zutaten: 750 g in reichlich Wasser eingeweichte getrocknete schwarze Bohnen, je ein in zwei cm große Stücke gehacktes und über Nacht in kaltem Wasser eingeweichtes Schweinsohr, Schweineschwanz und Schweinsfuß, 2 geschälte und gehackte Zwiebeln, 5 geschälte Knoblauchzehen, Olivenöl, 250 g in 2 cm breite Scheiben geschnittener Schweinebauch mit Schwarte, 3 frische Lorbeerblätter, 1 Teelöffel geräuchertes Paprikapulver, 75 g in zwei cm dicke Stücke geschnittener durchwachsener Räucherspeck, 100 g in zwei cm dicke Scheiben geschnittene geräucherte Chorizo, 150 g zerteilte geräucherte Rippchen, 500 g in ein cm breite Streifen geschnittener Spitzkohl

Tomaten-Salsa: 1 geschälte und in ganz feine Würfel geschnittene große rote Zwiebel, 5 entkernte und klein gewürfelte große reife Tomaten, 1 entkernte und fein gewürfelte gelbe Paprikaschote, 1 Bund fein gehackte glatte Petersilie, den Saft von 1 Zitrone, 3 Eßlöffel Olivenöl, 1 Eßlöffel Weißweinessig, Salz und Pfeffer

Feijoada ist das brasilianische Nationalgericht

Für Jamies Feijoada die Bohnen im Einweichwasser aufkochen, falls nötig etwas Wasser hinzufügen. Sobald das Wasser kocht, die Bohnen etwa 30 Minuten leicht köcheln lassen. Einen sehr großen Topf mit einem Schuss Olivenöl erhitzen, die Schweinsohren, – schwanz, und -fuß abtropfen lassen und zusammen mit dem Bauch in den Topf geben und in 15 Minuten goldbraun braten. 3/4 der Zwiebelwürfel und den grob gehackten Knoblauch, Lorbeerblätter und Paprikapulver hinzufügen. Das restliche Fleisch und die Wurst hinzugeben, 15 Minuten braten und mehrfach umrühren.

Die Bohnen hinzugeben und mit dem Kochwasser leicht bedecken. Alles etwa 3 Stunden leicht köcheln lassen und bei Bedarf etwas Wasser nachgießen.

Für die Salsa das gehackte Gemüse mit dem Zitronensaft, dem Olivenöl und dem Essig vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn der Eintopf fertig ist, den Spitzkohl mit den restlichen Zwiebeln in einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl anschwitzen. Die Feijoada abschmecken und mit Reis, Spitzkohl und Salsa servieren.

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar