Schweinebauch Piri-Piri von Jamie Oliver

4. Februar 2014 | Von | Kategorie: exotisch, Fleisch, Jamie Oliver, Rezept

Der Schweinebauch von Jamie Oliver ist scharf und exotisch.

Schweinebauch Piri-Piri ist ein Rezept des Engländers Jamie Oliver aus seinem aktuellen Kochbuch „Cook Clever mit Jamie“. Dieses Buch hat er auf Drängen vieler Leser geschrieben, die nach leckeren, abwechslungsreichen und preiswerten Rezepten suchen. Jamie verwendet für viele Rezepte große Fleischstücke oder ganze Fische, um dann aus den Resten neue Gerichte zusammen zu stellen. So wird aus den Resten des Sonntagsbratens schnell die Basis für das Essen der nächsten zwei bis drei Tage. Aber auch Gemüse, Nudeln, Suppen und Salate sind lecker und gesund und machen preiswert satt. Für alle Reste bietet Jamie eine Reihe von unterschiedlichen Zubereitungsmöglichkeiten, so dass es nicht langweilig wird. Die Kapitel beginnen meist mit einem Basisrezept.

Der Schweinebauch Piri-Piri von Jamie Oliver lässt sich gut vorbereiten und ist dann praktisch von allein im Ofen

Zutaten: 6 frische Lorbeerblätter, 1 Teelöffel geräuchertes Paprikapulver, 1 Eßlöffel Olivenöl, 1 Schweinebauch mit Schwarte und Knochen etwa 1,2 kg, 2 geschälte und grob gewürfelte rote Zwiebeln, 1 geschälte und grob gewürfelte Süßkartoffel, 4 geschälte und fein gehackte Knoblauchzehen, 2 frische halbierte Chilischoten, 1 Eßlöffel Rotweinessig, 700 ml passierte Tomaten, die abgezupften Nadeln von 2 Zweigen Rosmarin, Salz, Pfeffer

Geräte: 1 Schneidebrett, 1 Messer, 1 Teppichmesser/Cutter, 1 Mörser, 1 Bräter

Der Schweinebauch Piri-Piri von Jamie Oliver hat eine resche Kruste und liegt in einer leicht feurigen Sauce

Rezept: Als erstes den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Lorbeerblätter ohne Stile zusammen mit einer großzügigen Prise Salz in den Mörser geben und fein zerstoßen. Das geräucherte Paprikapulver und das Olivenöl unter rühren. Die Schwarte des Schweinebauchs mit einem Teppichmesser im Abstand von 1 cm Kreuzweise einschneiden. Die Schwarte gründlich mit der Lorbeer-Paprika-Olivenöl Mischung einreiben. Die Süßkartoffel, den Knoblauch, die Zwiebeln und die Chilischoten in die Auflaufform geben, das Fleisch mit der Schwarte nach oben darauf legen. Die Form für 45 Minuten in den Ofen schieben.

Nach 45 Minuten die Form aus dem Ofen nehmen, das Fleisch bei Seite legen, den Essig, die passierten Tomaten und 350 ml Wasser in die Form geben. Das Fleisch zurück in die Auflaufform geben und bei 170°C 70 Minuten weiter garen. Nochmals die Form aus dem Ofen nehmen, das Fett abschöpfen und die Rosmarinnadeln in die Sauce rühren.  Etwas Sauce über die Schwarte gießen und nochmals für 20 Minuten in den Ofen schieben. Wenn die Schwarte resch und das Fleisch weich ist, die Form aus dem Ofen nehmen. Falls die Schwarte zu weich ist, das Fleisch unter den Backofengrill stellen und knusprig grillen. Dabei nicht aus den Augen lassen. Die Sauce soll etwas einkochen, aber nicht zu dick werden.


Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar